bg header

Oberliga Württemberg

BG Remseck vs. TuS Urspringschule 91:77 (53:41)

Die Mannschaft von Coach Peidis kann dank einer starken Leistung im Angriff den nächsten Sieg einfahren. Mit 91:77 setzte man sich gegen die junge Mannschaft der Urspringschule durch.

Zu Beginn sahen die Zuschauer in Remseck einen regen Schlagabtausch im Angriff beider Mannschaften. Die Verteidigung wurde auf beiden Seiten etwas vernachlässigt, sodass den Teams immer wieder einfache Punkte gelangen. Beim Stand von 23:22 ging es ins zweite Viertel. Hier wurde die Intensität in der Defense nun deutlich höher, die Hausherren kamen damit aber deutlich besser zurecht. Der Ball lief im Angriff blitzschnell und man zeigte sich sehr treffsicher jenseits der Dreierlinie. Damit konnte man sich bis zur Halbzeit auf 53:41 absetzen.

Die Ballbewegung wurde auch nach der Pause nicht gestoppt und so punkteten die BGler fleißig weiter. Die junge Mannschaft aus Urspring konnte an diesem Tag nicht mithalten und geriet weiter in Rückstand. Vor dem letzten Viertel sah es gut aus für die Remsecker beim Stand von 76:54.

Auch in den letzten zehn Minuten ließ man nichts anbrennen und kontrollierte weiterhin das Spielgeschehen. Am Ende versenkte man insgesamt 10 Dreier und fährt den nächsten umjubelten Sieg ein.

 

Herren Landesliga

BG Remseck vs. PFK Titans Stuttgart 88:67 (49:27)

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung erspielt sich die zweite Herrenmannschaft der BG Remseck den nächsten Sieg. Im Heimspiel gegen die Gäste aus Stuttgart zeigte man von Beginn an eine ansprechende Leistung und zog frühzeitig davon. Die Verteidigung war stark und im Angriff wurde der freie Mann gefunden und vollstreckt, sodass man sich zur Halbzeit bereits mit 49:27 absetzen konnte. Die Gäste gaben sich aber noch nicht geschlagen und konterten im dritten Viertel mit vielen einfachen Punkten. Das Spiel der Hausherren geriet ins Stocken und die so musste man Punkt um Punkt abgeben. Einige Einzelaktionen hielten die BG in Führung, vor dem letzten Viertel jedoch nur noch mit 60:53.

Im letzten Abschnitt fand man dann wieder zu seinem Spiel zurück und konnte den Vorsprung wieder deutlich vergrößern. Auch in dieser Phase zeigte das Team eine sehr starke und aggressive Verteidigung und erarbeitete sich so viele einfache Chancen im Angriff. Am Ende konnte man nach einer guten Leistung einen verdienten 88:67 Sieg feiern.

 

U12 Kreisliga

BG Remseck vs. SV Möhringen 31:49 (20:32)

Im ersten Hauptrundenspiel der Saisons traf die u12 der BG Remseck auf den SV Möhringen. In den ersten beiden Vierteln erarbeitet man sich zwar viele Möglichkeiten im Angriff, konnte diese allerdings nicht in genug Punkte umwandeln. Die Möhringer hingegen zeigten sich sehr treffsicher und konnten damit bis zur Halbzeit auf eine 20:32 Punkte Führung davon ziehen.

Das dritte Viertel begann man mit deutlich mehr Selbstbewusstsein im Angriff und konnte somit die Trefferquote erhöhen, sodass man bis zum Ende des Viertels bis auf 6 Punkte an die Möhringer heran kam. Leider lies man sich von einem schnellen 0:8 Lauf der Gegner, zum Beginn des letzten Viertels, einschüchtern und verlor somit seine Treffsicherheit im Angriff wieder.

Die jüngsten der BG konnten sich für ihre starken Trainingsleistungen der letzten Wochen im ersten Saisonspiel leider nicht belohnen. Die Coaches freuen sich trotzdem sehr über den Fortschritt der Kids und sind davon überzeugt, dass sie diesen auch in den nächsten Saisonspielen zeigen werden!

Es spielten: Leo Wentz, Arda Celik, Diego Coelho, Nico Eberle, David Haus, Julian Klotz, Lennox Müller, Joel Zapke, Felix Offterdinger und Joel Fazlijaj

 

U14 Landesliga

BG Remseck vs. BSG Ludwigsburg 53:90 (25:44)

Im ersten Landesligaspiel traf die u14 der BG Remseck auf die BSG Ludwigsburg. Der Beginn des Spiels war von guter Defense auf beiden Seiten geprägt. So wurde von beiden Mannschaften erstmal kein Korb aus dem Feld zugelassen und es dauerte bis zur vierten Spielminute, bis ein Korb aus dem Spiel heraus erzielt werden konnte. Dann schien der Knoten jedoch geplatzt und beide Teams fanden nun besser in ihr Offensivspiel. Mit einem kleinen Lauf beendete Ludwigsburg das erste Viertel und erarbeitete sich einen Vorsprung von sieben Punkten. Zum Start des zweiten Viertels kämpfte sich das Team der BG erst einmal auf drei Punkte ran, die Gästen hatten jedoch eine Antwort parat und bauten die Führung wieder aus. Wie schon im ersten Viertel gelang der BSG ein Lauf zum Ende des Viertels. So betrug der Rückstand aus Sicht der Remsecker 25:44 zur Halbzeit.

Im dritten Viertel zeigte man zu großen Teilen ein Spiel auf Augenhöhe, lediglich den Aufbauspieler von Ludwigsburg bekam man nicht so richtig in den Griff. Im letzten Viertel machte sich dann der deutlich tiefer besetzte Kader der Gäste bemerkbar. Die BG versuchte so gut wie möglich dagegen zu halten, letztendlich verlor man das Spiel jedoch mit 53:90.

Es spielten: Marc Stumpf, Lina Sporys, Ron Hepperle, Clemens Rebmann, Mateo Tokic, Henri Frenzer, Leni Rothenstein, Leon Faißt, Constantin Weiss

 

U16 Bezirksliga

TV Nellingen vs. BG Remseck 66:33 (35:16)

Am Sonntag war die u16 zu Gast beim Zweitplatzierten in Nellingen. Schon vor Spielbeginn war klar, dass dies ein schwieriges Spiel gegen die physisch deutlich überlegenen Nellinger werden würde. Trotzdem hatte man sich vorgenommen sowohl in der Verteidigung, als auch im Angriff aggressiv zu spielen. Den Start des Spiels verschlief man jedoch komplett. Man schien völlig überrascht und überfordert mit der harten Defense des Gegners. Dieser konnte viele Ballverluste erzwingen und so zu einfachen Punkten kommen. Es folgte ein 18:0 Start von Nellingen und erst als man in der 7. Spielminute die ersten eigenen Punkte erzielen konnte fand man etwas besser ins Spiel. Zu Beginn des 2. Viertels lag man mit 15 Punkten in Rückstand. In diesem zeigte man in der Verteidigung dann eine solide Leistung, lediglich die Fastbreaks des Gegners bekam man überhaupt nicht in den Griff. So schaffte man es nicht den Rückstand zu verringern und ging mit einem 35:16 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit konnte man dann ein wenig verkürzen. Doch immer wieder hatte Nellingen mit erfolgreichen Schnellangriffen die Möglichkeit einfache Punkte zu erzielen. So gelang es nicht, noch einmal in Schlagdistanz zu kommen und mit einem 10:0 Lauf von Nellingen war das Spiel dann endgültig entschieden.

Es spielten: Clemens Rebmann, Fabian Gollnisch, Tom Geisert, Mateo Tokic, David Kostic, Jesper Monson, Sven Beer, Enes Dalar, Samuel Mpongili Bossu

 

U18m Landesliga

BG Remseck vs. MTV Stuttgart 71:60 (41:25)

Das Jahr mit einem Sieg abgeschlossen

Unser u16 Jungs haben sich nach der deutlichen Niederlage vergangenes Wochenende in Bietigheim (man verlor 102:35) rehabilitiert. Gegen das Team aus Stuttgart, welches mit 4:2 Punkten vor den Remseckern in der Tabelle rangierte, konnte man eine überzeugende Leistung abrufen und siegreich vom Parkett gehen.

Ganz besonders die 1. Halbzeit wurde dieses Spiel mit viel Spielfreude und Einsatz angegangen. Man wollte unbedingt zeigen, dass man doch auch "spielen" kann und so setze man die Stuttgarter immer wieder frühzeitig unter Druck und versuchte aus dem Fastbreak zu Punkten zu kommen.

Speziell das Passspiel war deutlich verbessert und Leichtsinnsfehler wurden abgestellt. So fand man an diesem Tag immer wieder Ari in freien Wurfpositionen, der hochprozentig verwandelte. Auch Elias, der aufgrund der dünnen Personaldecke (Verletzungen und Krankheit) die ganzen 40 Minuten durchspielen musste, führte herausragend Regie und dirigierte seine Mannschaft über weite Strecken sinnvoll und erfolgreich. Nur im dritten Viertel musste man eine schwächere Phase überstehen um letztlich aber verdient und ungefährdet mit 71:60 das bessere Ende für sich zu haben.

Es spielten: Benjamin Ader (0 Punkte), Valton Gashi (2), Tobias Gollnisch (1), Marin Grbavac (17), Elias Mugler (20), David Tokic (8) und Arijan Warraich (23, 1 Dreier).

Herren Oberliga

TSG Heilbronn vs. BG Remseck 62:67 (29:38)

Vor zwei Wochen hatte die erste Herrenmannschaft der BG noch einen deutlichen Dämpfer im Spiel gegen Zuffenhausen erhalten – man war chancenlos und musste sich deutlich geschlagen geben. Danach war klar, dass das Team eine Änderung in der Spielanlage braucht – deshalb hat sich das Team entschlossen deutlich aggressiver in der Verteidigung zu Werke zu gehen und mit deutlich mehr Tempo zu trainieren und zu spielen. Letzte Woche konnte man einen wichtigen Sieg gegen Oberelchingen einfahren und diesen Samstag war man zu Gast bei der TSG Heilbronn. Keine leichte Aufgabe für die Mannschaft von Coach Peidis. Beide Teams starteten zunächst nervös, sodass es keine frühe Führung gab.

Dann drehten die Hausherren aber auf und übernahmen prompt die Führung – die Teams waren endlich im Spiel angekommen und so reagierten die BGler ihrerseits mit einem 13:0 Run und übernahmen die Führung. Diese konnte man bis zur Halbzeit verteidigen und so ging man mit einem 29:38 Vorsprung in die Kabine.

Angefeuert von den zahlreichen Fans waren es aber erneut die Gastgeber, die nach der Pause besser ins Spiel fanden und Punkt um Punkt aufholen konnten. Beide Teams begegneten sich dann auf Augenhöhe und die Zuschauer sahen lange ein spannendes Spiel. Beim Stand von 49:48 ging es ins letzte Viertel.

Im letzten Viertel präsentierten sich die Remsecker mit einer starken Mannschaftsleistung in der Verteidigung und übernahmen wieder die Führung. Die big points konnten durch gute Angriffe erzielt werden und so konnte man sich am Ende leicht absetzen und das Spiel für sich entscheiden.

Bereits kommende Woche geht es in Remseck weiter mit dem Heimspiel gegen das Basketballinternat Urspringschule – dort möchte man an die gezeigten Leistungen anknüpfen und den dritten Sieg in Folge einfahren.

 

Herren Landesliga

BV Hellas Esslingen vs. BG Remseck 51:61 (21:31)

Den zweiten Sieg fährt die zweite Herrenmannschaft der BG Remseck am letzten Samstag ein. Zu Gast war man bei Hellas Esslingen.

Keine der beiden Mannschaften fand einen Rhythmus im Angriff – das Spiel war lange durch viele Fehlwürfe und vergebene Chancen auf beiden Seiten bestimmt. Sehr umkämpft ging es dennoch zur Sache. Mit 10:13 konnte man sich nach den ersten zehn Minuten leicht absetzen. Auch im zweiten Viertel stand die Defensive im Vordergrund und hier machten die BGler einen sehr guten Job. Immer wenn das Spiel zu kippen drohte hatte man eine passende Antwort parat. Auch von jenseits der Dreierlinie zeigte man sich verbessert und netzte insgesamt 7 mal von Downtown ein. Damit erkämpfte man sich zur Halbzeit eine 21:31 Führung.

Auch nach der Halbzeit war das Spiel weiterhin durch Einsatz und Defensivarbeit geprägt und die Wurfquoten weiterhin ausbaufähig. Die Führung zur Halbzeit schien dem Team von Coach Peidis das nötige Selbstvertrauen zu geben, denn auch weiterhin konnte man die Führung verwalten und zeigte auch gegen die Zonenverteidigung der Gäste immer bessere Spielanlagen. Am Ende konnte man die Führung auch durch die Viertel drei und vier verteidigen und sicherte sich am Ende somit einen wichtigen 51:61 Teamerfolg.

 

Herren Kreisliga

SZ Kornwestheim vs BG Remseck 3 51:64 (23:34)
Am Sonntag ging es für unsere Dridde nach Kornwestheim zur bisher sieglosen Skizunft. Nach einer nervösen und ausgeglichenen Anfangsphase konnte sich unsere Mannschaft gegen Ende des ersten Spielabschnitts mit einem 9:0 Run zum ersten Mal absetzen. Im zweiten Viertel tat man sich zu Beginn erneut schwer, war stellenweise viel zu unkonzentriert und lies den Gegner wieder rankommen (17:18). Mit einem weiteren Schlussspurt jedoch, angeführt von Topscorer Sebastian „Red Lightning“ Wägner, der 14 seiner 22 Punkte in der ersten Halbzeit markierte, stellte man die Weichen bereits auf Sieg und ging mit einem 23:34 Vorsprung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel schaffte man es dann die Hausherren auf Abstand zu halten und fand sowohl in der Defensive als auch in der Offensive immer wieder die richtigen Antworten. Damit holt sich die Dridde den nächsten Sieg und konnte sich weiterhin bisher nur selbst schlagen.
Es spielten: Sebastian Wägner (22), Andreas Tabler (14), Florian Janke (9), Gregor Pfister (9), Hannes Stadler (4), Stefan Fuhrmann (2), Christoph Müller (2), Torben Steffan (2), Cedric Steffan

Herren Oberliga

BG Remseck vs. scanplus baskets Elchingen 75:62 (32:25)

Dank einer starken zweiten Halbzeit fährt die erste Herrenmannschaft der BG den nächsten Sieg ein. Nach den ersten Spielminuten war klar, dass man das Spiel nur über Einsatzbereitschaft und Kampfgeist gewinnen kann. Die Gäste aus Elchingen präsentierten sich bei jedem Rebound sehr engagiert und gingen auch in der Defensive aggressiv zu Werke. Beide Mannschaften lieferten im Angriff zu wenig und konnten nur wenige Chancen verwerten. Die Hausherren kamen damit ein wenig besser zurecht und konnten sich über 17:15 nach dem ersten Viertel, bis zur Halbzeit immerhin auf 32:25 absetzen.

Auch nach dem Seitenwechsel zeigten beide Teams vorerst wenig Treffsicherheit, dafür umso mehr Intensität in der Verteidigung. Mit der Spielweise kamen die BGler irgendwann besser zu recht und dann schien der Knoten geplatzt zu sein. Langsam konnte man sich absetzen und die Führung ausbauen. Den Deckel machte man Mitte des letzten Viertels drauf, als man sich mit 15 Punkten absetzen konnte. Am Ende zeigte man nochmals gutes Zusammenspiel im Angriff und so konnte man sich zum Schluss mit 75:62 durchsetzen.

 

Herren Landesliga

BG Remseck vs. TSV Kupferzell 66:80 (35:30)

Die zweite Mannschaft der BG Remseck musste sich am Samstag im Heimspiel gegen den TSV Kupferzell geschlagen geben.

Zu Beginn lief es gut für die kampfstarken Remsecker, die sich durch eine starke Verteidigung leicht mit 18:13 nach dem ersten Viertel absetzen konnten. Auch in den zweiten zehn Minuten war die Leistung in der Defense ausschlaggebend für die 35:30 Führung zur Halbzeit. Während die Gäste in der ersten Halbzeit noch viele einfache Punkte liegen ließen, so änderte sich dies unmittelbar nach dem Pausentee. Punkt um Punkt holten die jetzt deutlich stärkeren Gäste auf und gingen sogar in Führung. Auf Seiten der BG lief man zu oft nur noch hinterher und auch das Angriffsspiel kam durch eine stärkere Verteidigung der Gäste ins Stocken. Das dritte Viertel gab man damit deutlich ab und lag vor dem Schlussabschnitt mit 46:57 in Rückstand. Die kurze Bank der BGler machte sich im Schlussabschnitt deutlich bemerkbar, als die Gegner bis auf 20 Punkte davonzogen. Ein letztes Aufbäumen der Hausherren verkürzte zwar den Rückstand, das Spiel konnte man aber nicht mehr drehen und damit musste man sich am Ende mit 66:80 geschlagen geben.

 

U18 männlich Landesliga:          

BG Remseck vs. Skizunkft Kornwestheim 63:70 (33:49)

PKF Titans Stuttgart vs. BG Remseck 62:74 (26:36)

Doppelspieltag der u18 Remsecker

Ein Doppelspieltag mit je einem Spiel an Sams- und Sonntag gibt es in der Regel nicht, jedoch vergangenes Wochenende für unsere u18 Jungs.

Samstags empfing man den Nachbarn aus Kornwestheim. Diese Spiel ging man viel zu lasch an und verteidige nicht annähernd auf einem akzeptablen Niveau, was den Halbzeitstand von 33:49 für Kornwestheim deutlich wiederspiegelt. Man fand zu keiner Zeit wirklichen Zugriff auf sowohl Defensive als auch Offensive. Am Ende des Spiels zeigte man Moral und Charakter, als die Kornwestheimer selbstgefällig und unkonzentriert, aufgrund der hohen Führung, wirkten. Letztendlich war es aber nicht mehr als Ergebniskosmetik, wirklich gefährlich wurden die Remsecker nicht mehr.

Mit nur 30 Stunden Regeneration vor dem nächsten Spiel fuhr man Sonntagabend nach Degerloch zu den Titans Stuttgart. Im Vorfeld noch zweifelnd, ob aufgrund der Belastung (einige Jungs haben Samstag auch in der Herren Landesliga gespielt) dieses Spiel mit der nötigen Intenstität angegangen  werden kann, war nach Sprungball aber ersichtlich, dass man sich besser präsentieren wollte.

Mit aggressiver Ganzfeldverteidigung und knallharter Reboundarbeit wollte man den deutlich größeren Titans Paroli bieten und letztendlich so oft es geht durch einen Fastbreak-Angriff abschließen. Zur Halbzeit stand es 36:26 für Remseck, eine deutliche Steigerung in der Verteidigung zum Vortag. Zwischenzeitlich konnte man die Führung ausbauen, allerdings kamen die Titans immer wieder heran. Dennoch war die Kontrolle bei den Remseckern, die das Spiel toll gestalteten und mit viel Emotionen ihre Mitspieler von der Bank anfeuerten, endlich den nächsten Sieg zu holen.

Schlussendlich wurde der überzeugende Auftritt belohnt und man fuhr recht zufrieden mit einem 74:62 nach Hause.

Es spielten: Elias Mugler, Marin Grbavac, Tobias Simon, Arijan Warraich, Valton Gashi, Marco Rabus, Benedikt Schäffer, David Tokic und Benjamin Ader und Tobias Gollnisch.

Herren Oberliga Württemberg

BG Remseck vs. TV Zuffenhausen 68:115 (33:51)

Eine ganz bittere Niederlage kassierte die erste Mannschaft der BG Remseck am letzten Samstag. Zu Gast war der Tabellenführer, TV Zuffenhausen.

Beide Mannschaften mussten auf einige Spieler verzichten, sodass unklar war, welches Team diese Umstände besser wegstecken würde.

Zu Beginn des Spiels begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, ehe die Gäste den ersten Run hinlegten. Punkt um Punkt setzten diese sich durch ein temporeiches Spiel ab und gingen prompt mit 15:29 nach dem ersten Viertel in Führung. Ab jetzt schienen nur noch die starke Gastmannschaft zu spielen, bei welcher vom kleinen Kader nichts zu merken war. Mit viel Tempo und Aggressivität spielten sich die Gäste in einen Rausch und versenken einem Ball nach dem anderem im Korb. Zwar lief es für die BGler im Angriff nun auch etwas besser, sodass man zu einigen Punkten kam, doch man hatte weiterhin große Probleme in der Defense und lag zur Halbzeit bereits mit 33:51 zurück.

Aufgeben gibt es für das Team von Coach Peidis aber nicht – mit viel Kampfgeist und Energie kam man aus der Kabine und wollte das Spiel in der zweiten Halbzeit drehen. Dieses Vorhaben wurde vom TV Zuffenhausen aber schnell unterbrochen. Weiterhin war Tempo Basketball angesagt – mit einer kompakten und aggressiven Zonenverteidigung kamen die Hausherren auch weiterhin nicht zurecht, sodass man viele unnötige Ballverluste produzierte. Vor den letzten 10 Minuten war der Rückstand bereits auf 50:81 angewachsen. Auch im letzten Viertel wurden alle Hoffnungen auf ein Comeback vereitelt, als die Gäste nochmals vier schnelle Dreier im Korb versenkten und der BG damit eine schmerzhafte 68:115 Niederlage zufügten.

Bereits am kommenden Samstag hat man erneut die Chance auf einen Heimsieg – um 19:30 Uhr ist die Mannschaft der scanplus baskets Elchingen zu Gast in Remseck. Dort möchte man nach einer starken Trainingswoche wieder in die Spur finden und einen Heimsieg einfahren.

 

Herren Kreisliga:

BG Remseck 3 vs BBC Stuttgart 82:45 (41:28)

Nach einem verhaltenen Start zogen die Remsecker Spieler der Dritten Mannschaft die Intensität in der Verteidigung an. Dadurch konnte man die Gäste aus Stuttgart zu Fehlern zwingen und sich viele Bälle schnappen. Erneut konnte die BG Remseck mit starkem Teamwork in der Verteidigung überzeugen und auch im Angriff lief es besser, wieder machte jeder Spieler mindestens 4 Punkte. Am besten gelang das schnelle Umschalten dem Topscorer Adrian Seck, der von seinen Mitspielern mit Zuckerpässen gefüttert wurde und auf 19 Zähler kam. Andi Tabler und Ramon Peao konnten jeweils 2 Dreier versenken und kamen auf 13 und 11 Punkte. Wer jetzt fleißig mitgerechnet hat, der bemerkt, dass bei der starken Defense unsere 3 Topscorer mit jedem weiteren Spieler im Angriff zu viert gewonnen hätten. Auch herausragend war die Leistung von der Freiwurflinie. Mit 12 aus 14 lag die Quote bei über 85%. Trotz spielfreiem Wochenende versucht die Mannschaft beim nächsten Auswärtsspiel gegen Kornwestheim diesen Wert nochmals zu toppen.

Es spielten: Adrian Seck (19), Andreas Tabler (13), Ramon Peao (11), Hannes Stadler (9), Konrad Kling (8), Stefan Fuhrmann (8), Christoph Müller (6), Florian Glock (4), Florian Janke (4).

 

U18 männlich Landesliga:

BG Remseck vs. TSG Schwäbisch Hall 46:70 (18:44)

Schwacher Auftritt der u18 zuhause

Nach einwöchiger Spielpause traf man am vergangenen Samstag zuhause auf Schwäbisch Hall, welche einen Mittelfeldplatz inne haben. Bereits im Vorfeld wusste man über die Athletik des Gegners und dass man um erfolgreich zu sein, agressiv und schnell spielen muss. Doch davon konnten die Remsecker von Spielbeginn an diesmal leider nichts zeigen. Sowohl im Tempo, der Agressivität als auch der Konsequenz im Abschluss waren die Haller deutlich stärker. So viel mal zur Halbzeit bereits mit 18:44 ins Hintertreffen.

Nach dem Pausentee wollte man sich für die schwache Leistung der ersten Hälfte rehabilitieren und aggressiv über das ganze Feld verteidigen. Auch hier hatte Hall kaum Mühe die Defensive der Remsecker gekonnt auszuspielen. Man muss sich bewusst werden, dass man in der u18 öfter als in der letztjährigen Saison als Außenseiter in die Partien geht und entsprechend mit mehr Energie und Tempo spielen muss, um einen Blumentopf gewinnen zu können.

Für die BG Remseck spielten: Benedikt Schäffer, Elias Mugler, Marin Grbavac, Tobias Gollnisch, Tobias Simon, Marco Rabus, Valton Gashi, Arijan Warraich, Dominik Faltermann, Benjamin Ader und David Tokic.