bg header

Herren Landesliga

SV Fellbach/ESV RW Stuttgart vs. BG Remseck 82:69 (45:39)

Nach einer starken Leistung musste sich die zweite Mannschaft der BG im Derby gegen den SV Fellbach geschlagen geben.

Von Beginn an war man konzentriert und konnte die aggressive Verteidigung der Gastgeber immer wieder vor Probleme stellen. Die Hausherren machten der BG das Leben aber auch in der Defensive schwer. Beide Mannschaften beendeten das erste Viertel mit 20 Punkten.

Im zweiten Viertel leistete man sich viele unnötige Ballverluste welche die Fellbacher eiskalt auszunutzen wussten. Das Angriffsspiel der BGler geriet ins Stocken und so musste man den Gegner vorbeiziehen lassen. Ein kurzer Run vor der Halbzeit bescherte einen 45:39 Rückstand zur Pause.

Nach der Pause blieb das Tempo weiter hoch – beide Mannschaften nutzen ihre lange Bank um die Intensität hochzuhalten. Punkt um Punkt geriet man in Rückstand und hatte phasenweise gegen eine Zonenverteidigung der Gastgeber Probleme. Mit 60:50 ging es ins letzte Viertel.

Im letzten Viertel war schnell klar, dass man sich deutlich steigern müsste um das Spiel noch zu drehen. Der erhoffte Run blieb aus, jedoch kämpfte man bis zur letzten Minute tapfer weiter und ging somit zwar als Verliere vom Feld, man präsentierte sich aber auch im ersten Spiel der Rückrunde als Mannschaft und zeigte eine gute Leistung.

 

U12 Kreisliga

SZ Kornwestheim vs. BG Remseck 47:73 (19:35)

Im ersten Viertel waren die Remsecker von Grund auf wachsam und spielten sowohl in der Defensive, wie auch in der Offensive ein gutes Spiel. Mit vielen guten Pässen und einfachen Punkten konnte man früh in Führung gehen. Dies führte zu einem Spielstand von 9:19 für Remseck. Mit einem sehr starken zweiten Viertel entschieden die BGler die erste Halbzeit mit 19:35 für sich. Auch in diesem Viertel gab es nur wenig in der Defensive und Offensive zu bemängeln. Sehr zur Freude der Trainer konnte man klare Fortschritte der Kinder erkennen. Im dritten und vierten Viertel punktete man munter weiter, was zu einem Endstand von 47:73 führte. Das Trainerteam ist stolz auf die Jungs und sehr zufrieden mit dem Spiel. Endlich konnte man auch mit 12 Kids antreten – jetzt möchte man die gute Leistung mit in die nächsten Spiele nehmen.

Es spielten: Eren Akalin, Nico Eberle, Lennox Müller, Till Hermann, Jonas Schmidt, Felix Offterdinger, Mustafa Ali Karim, Lukas Gröger, Leo Wentz, Julian Klotz und Loukas Magkrantze

 

U14 Landesliga

SV ISS Stuttgart vs. BG Remseck 61:59 (40:31)

Im ersten Spiel nach der Winterpause ging es für die u14 der BG Remseck gegen das Basketballteam der Internationalen Schule Stuttgart. Von Anfang an zeigte man sich konzentriert und konnte sich zu Beginn direkt auf 8:0 absetzen. Das Heimteam hielt jedoch gut dagegen und verkürzte die Führung. Erst durch einen Lauf zum Ende des ersten Viertels konnte die Führung wieder auf acht Punkte ausgebaut werden. Im zweiten Viertel war die Defense auf Seiten der BG dann wie ausgewechselt. Viele Lücken und Unstimmigkeiten führten zu einfachen Punkten des Gegners. Dieser nutzte die Fehler eiskalt und konnte sich durch ein 27:10 im zweiten Viertel eine 9-Punkte-Halbzeitführung erarbeiten.

In der zweiten Halbzeit nahm man sich vor, sich so schnell wie möglich wieder ranzukämpfen. Dies gelang auch nahezu perfekt, denn schon nach kurzer Spielzeit im dritten Viertel konnte man das Spiel zunächst ausgleichen und kurze Zeit später wieder in Führung gehen. Im letzten Viertel spielte sich dann ein wahrer Basketballkrimi ab. Eine Minute vor Spielende stand das Spiel noch unentschieden. Leider konnte der Gegner in der letzten Minute einen Angriff erfolgreich abschließen, so geriet das Team der BG unter Druck und schaffte es leider in mehreren Versuchen nicht mehr das Spiel für sich zu entscheiden. So muss man in einem hart umkämpften und spannenden Spiel eine bittere Niederlage hinnehmen.

Es spielten: Marc Stumpf, Henri Frenzer, Ron Hepperle, Clemens Rebmann, Lina Sporys, Leni Rothenstein, Leon Faißt und Constantin Weiss

 

U16 Bezirksliga

BSG Aalen vs. BG Remseck 81:39 (41:19)

Zum ersten Spiel im neuen Jahr trat die u16 der BG beim derzeitigen Tabellenzweiten, der BSG Aalen an. Nachdem man in den letzten Spielen den Start des Spiels immer wieder verschlafen hat, nahm man sich vor, von Anfang an konzentriert aufzutreten. Dies gelang auch sehr gut. In den ersten zwei Minuten fehlte noch etwas das Wurfglück. Nachdem der erste Ball im Korb untergebracht war, konnte man sich jedoch gute Würfe erarbeiten welche erfolgreich abgeschlossen wurden. Zum Ende des ersten Viertels war das Spiel noch sehr ausgeglichen, mit einem 12:10 ging es ins zweite Viertel. In diesem legten die Hausherren in der Verteidigung dann eine Schippe drauf und zwangen die BG immer wieder zu bitteren Ballverlusten, welche zu einfachen Punkten führten. So ging das zweite Viertel klar an Aalen und zur Halbzeit betrug der Rückstand bereits 22 Punkte.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild wie im zweiten Viertel. Remseck hatte enorme Probleme mit der körperlich harten Ganzfeldverteidigung der BSG und schaffte es zu selten ein gutes Mittel dagegen zu finden. So wuchs der Rückstand immer mehr, auch wenn man sich versuchte dagegenzustemmen war das Heimteam deutlich überlegen und konnte letztendlich verdient gewinnen. Nachdem die BG in den letzten Wochen gegen drei der vier besten Teams antreten musste und schwere Spiele hinter sich hat, ist kommende Woche das Team von Rot-Weiß Stuttgart zu Gast in Remseck, das ebenfalls erst einen Sieg einfahren konnte.

Es spielten: Clemens Rebmann, Fabian Gollnisch, Tom Geisert, Jesper Monson, Sven Beer, Enes Dalar und Samuel Mpongili Bossu

Oberliga Württemberg

BBU Ulm vs. BG Remseck 96:78 (52:32)

Das letzte Spiel des Jahres hat die erste Mannschaft der BG gegen das Nachwuchsteam aus Ulm verloren. Leider konnte man nur zu 8. anreisen, dennoch war man motiviert den nächsten Sieg zu holen und den dritten Tabellenplatz zu verteidigen. Die große und athletische Ulmer Mannschaft startete jedoch sehr gut ins Spiel und konnte durch eine kompakte Verteidigung viele einfache Punkte im Fastbreak generieren. Auch im Setplay konnte man die Hausherren nur selten stoppen – diese fanden oft den freien Mitspieler und vollstreckten auch von Downtown hochprozentig.

Selbst schaffte man es nicht sich viele einfache Würfe zu erarbeiten, sodass man nach dem ersten Viertel bereits mit 12 Punkten in Rückstand war. Mehrmals versuchte man den Rhythmus des Gegners mit verschiedenen Verteidigungsvarianten zu stören, was jedoch nur kurzweilig gelang. Der Kampfgeist der BGler war wie gewohnt sehr groß, jedoch fand man kein Mittel um das Spiel zu drehen. Zur Halbzeit lag man mit 52:32 hinten und auch in Halbzeit zwei lief man trotz starker kämpferischer Leistung immer hinterher. Durch die 96:78 Niederlage rutscht man auf den vierten Tabellenplatz und nutzt die anstehende Winterpause zur Regeneration und Genesung, sodass man im neuen Jahr wieder mit vollzähligem Kader antreten kann.
Das nächste Spiel findet am 19.01.2019 gegen Derendingen statt – dort möchte man sich mit einem Heimsieg für die Niederlage in Derendingen revanchieren.

 

Herren Landesliga

TV Zuffenhausen vs. BG Remseck 64:76 (36:39)

Auch die zweite Mannschaft musste ersatzgeschwächt auswärts ran – beim TV Zuffenhausen. Trotzdem startete man gut ins Spiel und erarbeitete sich viele offene Würfe. Leider stimmte zu Beginn die Trefferquote nicht, sodass man trotz ansehnlicher Leistung in Rückstand geriet. Coach Peidis sprach der Mannschaft in einer Auszeit Mut und Selbstvertrauen zu – er war sich sicher, dass die Würfe irgendwann fallen werden. Und so kam es auch – endlich konnte man den Ball öfter im Korb unterbringen und direkt die Führung übernehmen. Anschließend entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit mehreren Führungswechseln. Erst im letzten Viertel konnte unser Team einen Lauf starten und sich eine 10 Punkte Führung erarbeiten. Dank einer starken Verteidigung wurden die Wege dicht gemacht und im Angriff traf man gute Entscheidungen. Diese Führung konnte man bis zum Spielende verteidigen und so ging man als Gewinner vom Feld. Der Sieg war extrem wichtig für die Mannschaft, die sich in den letzten Wochen deutlich stärker präsentiert hat wie zu Saisonbeginn und mittlerweile im Mittelfeld der Tabelle angekommen ist.

Das nächste Spiel findet am 13.01.2019 statt – man gastiert beim SV Fellbach.

Herren Oberliga

BG Remseck vs. BSG Vaihingen/Sachsenheim 89:82 (41:37)

Den nächsten Sieg fährt das erste Herrenteam der BG Remseck ein. Im Heimspiel gegen die BSG Vaihingen/Sachsenheim konnte man sich am Ende mit 89:82 durchsetzen.

Der Start verlief recht zerfahren für die BGler. Man hatte Schwierigkeiten den Ball im Korb unter zu bringen und lies den Gästen auch noch zu viel Platz in der Defensive. So geriet man früh in Rückstand und das erste Viertel ging mit 18:21 an die Gastmannschaft.

Besser lief es zur Freude der Zuschauer ab dem zweiten Viertel. Endlich erspielte man sich einige einfache Chancen und verwandelte diese sicher. Das Selbstvertrauen stieg und man war nun auch von jenseits der Dreierlinie gefährlich. Bis zur Halbzeit übernahm man die Führung, die kampfstarken Gegner aus Vaihingen blieben aber hartnäckig (41:37)

Nach dem Seitenwechsel konnte man sich weiter absetzen, die Gäste blieben aber in Schlagdistanz und fanden immer wieder Lücken in der Remsecker Verteidigung um selbst zu Punkten. Beim Stand von 63:56 ging es in den letzten Abschnitt.

Das Beste hatten sich beide Teams offensichtlich bis zum Schluss aufgehoben. Plötzlich wurde das Spiel schneller und war offensiv geprägt. Die Trefferquoten stiegen und so lieferten sich beide Mannschaften einen regen Schlagabtausch. Die Hausherren netzten einige Dreier ein, vorentscheidend absetzen konnte man sich aber noch nicht. Erst als man auf einen letzten Run der Gäste nochmals die passende Antwort von jenseits der Dreierlinie hatte, war das Spiel entschieden und man konnte einen wichtigen Sieg einfahren.

Das letzte Heimspiel im Trikot der BG Remseck hat Fabian Feil bestritten. Der langjährige Spieler der ersten Herrenmannschaft wechselt den Wohnort und kann somit nicht mehr im Trikot der BG auflaufen. Der dreifache Familienvater war in der neunten Saison für unser Team aktiv und hatte einen großen Anteil am Erfolg der BG Remseck in den vergangenen Jahren.

Dies bewies der bald 37 jährige nochmals eindrucksvoll: mit 21 Punkten und drei verwandelten Dreiern war er mal wieder Topscorer der BG und führte sein Team zum Sieg.

Geschäftsführer Frederik Mörbe:

„Fabi war nicht nur sportlich ein absoluter Topspieler für die BG, sondern auch menschlich eine Bereicherung für das Team und ein gutes Vorbild für alle jüngeren Spieler. Wir bedanken uns ganz herzlich für seinen Einsatz und wünschen Fabi und seiner Familie alles Gute für die Zukunft.“

 

Herren Landesliga

BG Remseck vs. MTV Stuttgart 93:80 (49:44)

Eine bärenstarke Leistung zeigte die zweite Herrenmannschaft am Samstag im Heimspiel gegen den MTV Stuttgart. Von Beginn an war man hellwach und nahm die körperliche Spielweise der Gäste an. So entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, bei dem sich beide Mannschaften v.a. im Angriff gut aufgelegt zeigten. Während man nach dem ersten Viertel mit 24:23 ganz knapp die Nase vorne hatte, konnte man sich zur Halbzeit auf 49:44 absetzen.

Nach der Halbzeitpause legten die Hausherren nochmals eine Schippe drauf und präsentierten sich von ihrer besten Seite: In der Verteidigung machte man die Lücken dicht und übte großen Druck mit einer Pressverteidigung aus. Dadurch kam man zu zahlreichen Ballgewinnen und so konnte man sich rasch Punkt um Punkt absetzen. Dank eines starken dritten Viertels konnte man die Führung so auf 72:54 vor dem letzten Abschnitt ausbauen. Auch hier kontrollierte man weitestgehend das Spielgeschehen und setzte die starke Mannschaftsleistung fort. Erst zum Schluss schlichen sich einige Ballverluste ins Spiel der BGler ein, mehr als Ergebniskosmetik gelang den Gästen aber nicht mehr und so konnte man nach einer sehr überzeugenden Leistung am Ende einen 93:80 Sieg einfahren.

 

Herren Kreisliga

BG Remseck vs. TSG Backnang 58:78 (38:36)

Am Samstag empfing die Dritte Mannschaft der BG Remseck die Tabellenführer aus Backnang. Hochmotiviert bis in die noch vorhandenen Haarspitzen konnte man sich nach einem furiosen Start mit 15 Punkten absetzen. Bis zur Halbzeit konnte die „Dridde“ die Führung noch verteidigen, danach musste man sich dem Tabellenführer aber geschlagen geben. Wir wünschen den Gästen viel Erfolg in der nächsten Liga. Nichtsdestotrotz konnte man die ungeschlagenen Backnanger ein bisschen kitzeln und es sah teilweise nach höherklassigem Basketball aus. In der dritten Halbzeit gaben die Athleten der BG nochmal richtig Gas. Nach einem munteren Glühwein in der Kabine und einer feucht-fröhlichen Busfahrt nach Ludwigsburg weckte die bunte Schnapsrunde in der RocknRollBar unerahnte Kräfte. Mit einem Zwischenstopp in der Bowstreet ging es dann per pedes ins Waldhaus, wo sich das Team an feinen Beats der 90er von DJ Uli erfreute. Hier gab es viele Assists und wenig Körbe.

Es spielten: Simon Napierala (14), Florian Janke (12), Andreas Tabler (11), Adrian Seck (9), Torben Steffan (7), Konrad Kling (2), Sebastian Wägner (2), Stefan Fuhrmann (1), Florian Glock, Heiko Luger, Ramon Peao, Hannes Stadler.

 

U16 Bezirksliga

BG Remseck vs. BSG Vaihingen/Sachsenheim 38:87 (11:40)

Die U16 der BG Remseck empfing den Drittplatzierten aus Vaihingen. Von Anfang an spielten die Gäste mit harter und aggressiver Ganzfeldpresse, mit der die junge Mannschaft aus Remseck ihre Probleme hatte. Viele Ballverluste führten zu einem frühen Rückstand, welcher bis zur Halbzeit noch weiter anwuchs.

Auch nach der Halbzeit schien man überfordert mit der starken Defense der Gäste und fand offensiv weiterhin überhaupt nicht ins Spiel. Erst im letzten Viertel gelang es ein wenig besser, die Pressverteidigung zu überwinden und noch einige Punkte zu erzielen. Letztendlich ging das Spiel jedoch deutlich verloren. Es gilt jetzt, im Training weiterhin hart zu arbeiten und aus den Fehlern zu lernen, um schon bald den nächsten Saisonsieg einfahren zu können.

Es spielten: Fabian Gollnisch, David Kostic, Clemens Rebmann, Constantin Weiss, Jesper Monson, Tom Geisert, Enes Dalar, Samuel Mpongili Bossu und Sven Beer

 

U14 Landesliga

BG Remseck vs. TV Nellingen 51:47 (28:16)

Die U14 der BG Remseck hatte den TV Nellingen zu Gast. Nachdem man sich im ersten Saisonspiel geschlagen geben musste, wollte man dieses Spiel unbedingt gewinnen. Dementsprechend ging man von Anfang an konzentriert ins Spiel und konnte sich früh eine Führung erspielen und lag nach dem ersten Viertel mit acht Punkten in Front. Auch im zweiten Viertel blieb man weiterhin fokussiert und baute die Führung zum 28:16 Halbzeitstand aus.

Die Gäste gaben sich jedoch nicht geschlagen und schalteten nach der Halbzeit nochmal einen Gang höher. So schrumpfte der Vorsprung zwischenzeitlich auf drei Punkte, mit einer passenden Antwort zog man jedoch wieder davon. In den letzten drei Spielminuten konnte leider kein eigener Korb mehr erzielt werden, so wurde das Spiel noch einmal eng, konnte letztendlich aber verdient mit 51:47 gewonnen werden.

Es spielten: Marc Stumpf, Henri Frenzer, Ron Hepperle, Clemens Rebmann, Lina Sporys, Leni Rothenstein, Leon Faißt und Constantin Weiss

 

U12 Kreisliga

BG Remseck vs. TV Nellingen 29:91 (23:42)

Die U12 startete gegen Nellingen mit guten Pässen und einer guten Offensive. Im Zweiten Viertel ließ die Verteidigung der Remsecker nach und die Gegner brachten es zu einer Führung mit 20 Punkten. Im darauffolgenden Viertel leistete Remseck eine bessere Defense und konnte so auch einige einfache Punkte erzielen. Dann wurde die Defensive wieder schlechter und die starke Gastmannschaft zog Punkt um Punkt davon. Am Ende musste man sich gegen den TV Nellingen mit 91 zu 29 geschlagen geben.

Es spielten: Lennox Müller, Arda Celik, Nico Eberle, Till Hermann, Joel Zapke, Felix Offterdinger, Eren Akalin, Vincent Moser, Leo Wentz, Joel Fazlijaj und Iwan Vogel 

 

SV Möhringen vs. BG Remseck 63:45 (33:27)

Im ersten Viertel waren die Remsecker nach einem verschlafenen Start auf Augenhöhe mit Möhringen. Dies führte zu einem Zwischenstand von 18:9 für Möhringen. Mit einem bärenstarken zweiten Viertel kamen die Jungs bis auf sechs Punkte an die Gegner heran. In diesem Viertel zeigten die Kids Fortschritte im Angriff und der Defensive, welche in den letzten Trainingseinheiten erarbeitet wurden. In der zweiten Halbzeit schlugen sich die Remsecker weiterhin gut. Leider konnte man nur zu 6 anreisen, deshalb ging den Jungs im letzten Viertel die Puste aus. Der Endstand belief sich auf 63 zu 45 für Möhringen. Alles in allem sind die Trainer aber sehr zufrieden mit der Leistung der Kinder und schauen positiv in die Zukunft.

Es spielten: Julian Klotz, Leo Wentz, Arda Celik, Joel Zapke, Jonas Schmidt und Iwan Vogel

Herren Oberliga

PKF Titans Stuttgart vs. BG Remseck 92:67 (48:34)

Die Vorzeichen vor dem Spiel gegen die Titans aus Stuttgart waren für unsere Mannschaft wenig erfolgsversprechend. Man musste insgesamt auf 5 Spieler verzichten, die krankheitsbedingt nicht mitspielen konnten. Auch Semin Podbicanin und Peter Voß gingen angeschlagen in die Partie.

Dennoch konnte das erste Viertel einigermaßen offen gestaltet werden. Die Gastgeber erspielten sich in einem offensiv geprägten Spiel jedoch eine kleine Führung. Im zweiten Viertel spielte man lange Zeit gut mit und konnte in der 18 Minute sogar auf 5 Punkte verkürzen, jedoch konterten die starken Hausherren mit einem Lauf vor der Halbzeit und bauten so die Führung auf 48:34 aus.

Nach deutlicher Halbzeitansprache von Coach Peidis war dem Team der BG klar, dass man in der Defensive eine deutliche Schippe drauf legen musste. Dies wurde nach dem Pausentee auch sehr gut umgesetzt und so konnte man sich mit einem 14-2 Run wieder herankämpfen. Erneut musste man zum Viertelende jedoch einen Buzzer-Beater Dreier einstecken, welcher wieder für eine 65:56 Führung der Titans sorgte. Der letzte Abschnitt gehörte dann ganz der Spitzenmannschaft aus Stuttgart. Da man das ganze Spiel gekämpft hat wie die Berserker machte sich bei der BG die kurze Bank bemerkbar. Der Tank war völlig leer und so musste man sich am Ende noch deutlich mit 92:67 geschlagen geben. Trotz der Niederlage ist Coach Peidis zufrieden mit der Leistung und v.a. Einstellung der Mannschaft – jetzt gilt es sich zu erholen und auf die letzten zwei Spiele in diesem Jahr vorzubereiten.

 

Herren Landesliga

Sportvg Feuerbach vs. BG Remseck 77:68 (32:21)

Nach zuletzt sehr starken Leistungen musste sich die zweite der BG am Wochenende in Feuerbach geschlagen geben.

Den Start verschlief man völlig und geriet schnell in Rückstand. Im Angriff schien nichts zu funktionieren und zu allem Überfluss hatte man auch noch Pech im Abschluss. So konnten sich die Hausherren über ein 17:14 nach dem ersten Viertel auf 32:21 zur Halbzeit absetzen. Besonders deutlich wurde die Schwäche in der Offensive in zweiten Viertel. Jedoch zeigte man in der Verteidigung eine solide Leistung, sodass das Spiel noch lange nicht entschieden war.

Nach der Halbzeitpause legte man dann los wie die Feuerwehr – der Knoten schien geplatzt zu sein und man konnte sich mit einem 19:35 Lauf förmlich in einen Rausch spielen und die Führung übernehmen. In dieser Phase funktionierte das Zusammenspiel sehr gut und man fand regelmäßig den freien Mitspieler, der vollstreckte.

Das letzte Viertel war dann ein Auf- und Ab der Gefühle. Zwischendurch lag man noch mit 8 Punkten in Führung, ehe die Gastgeber zu einem letzten Lauf ansetzten und die Führung wieder übernehmen konnten. Diese netzten am Ende viele Freiwürfe ein und so musste man sich am Ende doch noch mit 77:68 geschlagen geben.

 

Herren Kreisliga

TSV Mühlhausen vs BG Remseck 67:65 (35:37)

Am Sonntag musste die Dritte Mannschaft die erste Niederlage gegen den Nachbar aus Mühlhausen verkraften. Nach einem ausgeglichenen Spiel und einer knappen Führung musste man das Spiel leider im letzten Viertel aus der Hand geben und konnte die Gastgeber nicht vom zweiten Platz der Tabelle vertreiben. Vor allem Probleme beim Rebound, 17 verschossene Freiwürfe und viele Fouls sorgten für die erste knappe Niederlage der Saison. Im Team der Remsecker glänzten trotzdem Andreas "großes T kleiner abler " Tabler und Sebastian "RubMeForLuck" Wägner mit 18 Punkten.

Es spielten: Andreas Tabler (18, 3 Dreier), Sebastian Wägner (18), Torben Steffan (8), Adrian Seck(7), Florian Janke (6), Stefan Fuhrmann (3), Ramon Peao (3,1 Dreier), Konrad Kling (2), Florian Glock, Heiko Luger, Hannes Stadler.