bg header

Oberliga Württemberg

TSG Söflingen II vs. BG Remseck 73:67 (38:29)

Eine schmerzhafte Niederlage muss die erste Herrenmannschaft der BG Remseck einstecken. Im Auswärtsspiel bei der TSG Söflingen II verlor man mit 73:67.

Verletzungsbedingt musste man auf Fabian Feil und Peter Voß verzichten, sodass man körperlich deutlich unterlegen war. Zu allem Überfluss kassierte Hannes Pfisterer früh zwei Fouls, sodass man nach einem ausgeglichenen ersten Viertel (16:14) langsam in Rückstand geriet. Immer wieder konnten sich die Gastgeber erfolgreich unter dem Korb durchsetzen und gingen zur Halbzeit mit 38:29 in Führung.

Auch nach der Halbzeit tat man sich schwer gegen die großen Spieler der Hausherren. Selbst versuchte man durch guten Zug zum Korb den freien Mitspieler zu finden, jedoch leistete man sich in dieser Phase des Spiels zu viele Fehler. Man konnte vor dem letzten Viertel zwar auf 54:48 verkürzen, die Führung gaben die Gegner aber nicht her. Auch im letzten Abschnitt lief man immer einem Rückstand hinterher und konnte die Führung nicht übernehmen. So musste man sich am Ende nach einer mittelmäßigen Leistung mit 73:67 geschlagen geben.

Kommenden Samstag ist um 19:30 Uhr der Tabellenführer aus Zuffenhausen zu Gast in Remseck. Dort muss man sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung eine Schippe drauf legen – dann hoffentlich wieder mit einem größeren Kader.

Herren Oberliga Württemberg

SV Tigers Tübingen vs. BG Remseck 71:81 (39:42)

Eine sehr starke Leistung zeigte die erste Mannschaft der BG im Auswärtsspiel beim Nachwuchs der Tigers aus Tübingen.

Gleich zu Beginn entwickelte sich ein hochklassiges Spiel auf beiden Seiten. Keins der Teams konnte sich vorerst entscheidend absetzen. Über 24:26 nach dem ersten Viertel war es auch zur Halbzeit weiterhin knapp. (39:42)

Die BG zeigte dabei die bisher beste Saisonleistung – sowohl im Angriff lief es rund und man zeigte tolle Eins gegen Eins Aktionen und starkes Teamplay. Auch in der Verteidigung zeigte man sich bissig und sehr engagiert.

Auch im dritten Viertel begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, beim Stand von 59:61 ging man ins letzte Viertel.

Hier zeigte eine Umstellung in der Verteidigung dann die erhoffte Wirkung: Punkt um Punkt konnte man sich absetzen und die Führung ausbauen. Man legte in der Defense einen Zahn zu und so konnte man sich am Ende einen verdienten 71:81 Auswärtserfolg sichern.

 

Herren Landesliga

TSG Schwäbisch Gmünd vs. BG Remseck 72:64 (46:26)

Stark dezimiert musste die zweite Mannschaft beim Tabellenführer aus Schwäbisch Gmünd ran. Dort zeigte man dennoch eine starke Leistung und musste sich am Ende mit 72:64 geschlagen geben. Erfreulich war der Einstand von einigen u18 Spielern im Landesliga Team.

Vor allem unter dem Korb hatte man große Nachteile, welche die Gastgeber gekonnt auszunutzen wussten. Punkt um Punkt zogen diese davon und übernahmen früh die Führung. (27:15) Zwar zeigte man sich sehr engagiert und positiv eingestellt, jedoch konnten der Gegner die Führung bis zur Halbzeit auf 46:26 ausbauen.

Nach dem Seitenwechsel zeigte man eine gute Reaktion, sodass das dritte Viertel ausgeglichen gestaltet werden konnte. Man brachte einige wichtige Würfe im Korb unter und versuchte in der Verteidigung weiter dagegenzuhalten. Mit 63:41 ging es ins letzte Viertel.

In den letzten zehn Minuten zeigte das Team der BG dann eine sehr starke Leistung. Immer wieder kam man zu Stops in der Defense und konnte so einfache Punkte erzielen. Die Führung der Hausherren schmolz und so konnte man am Ende nochmals deutlich verkürzen. Für den Sieg hat es nicht mehr gereicht, aber die gezeigte Leistung macht Mut für die nächsten Spiele. Mit 72:64 musste man sich am Ende geschlagen geben.

Erfreulich war die Leistung der mitgereisten u18 Spieler, die alle einen guten Job gemacht haben und wichtige Impulse setzten konnten.

 

U14 Vorrunde

TV Zuffenhausen vs. BG Remseck 40:73 (13:42)

Im letzten Vorrundenspiel ging es für die BG nach Zuffenhausen. Hier startete man mit einer starken Defense und gutem Teamplay ins Spiel. Der Gegner wurde regelrecht überrannt und fand überhaupt nicht ins Spiel. Mit 2:20 führte man kurz vor Ende des ersten Viertels, erst in der letzten Spielminute fand der Gastgeber besser ins Spiel und konnte verkürzen, der Vorsprung war jedoch auch zu Beginn des zweiten Viertels deutlich (7:22). Im zweiten Viertel machte man da weiter, wo man im ersten Viertel aufgehört hat. Mit einem 16:0-Lauf baute man den Vorsprung auf über 30 Punkte aus. Wieder gelang es Zuffenhausen erst in den letzten beiden Minuten im Viertel ein paar Punkte zu erzielen. Der Halbzeitstand war mit 13:42 trotzdem sehr komfortabel.

In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel zunächst ausgeglichen, immer wieder traf der Gegner schwierige Würfe, doch die BG ließ sich davon nicht beeindrucken und spielte weiterhin eine gute Verteidigung und konnte den Vorsprung weiter ausbauen. Mit einem 24:64 ging es ins letzte Viertel. In diesem ließ auf Seiten der Remsecker dann die Kraft nach und Zuffenhausen konnte einige Schnellangriffe erfolgreich abschließen. Letztendlich konnte man das Spiel trotzdem souverän und verdient mit 40:73 gewinnen und sich somit für die Landesliga qualifizieren.

Es spielten: Marc Stumpf, Henri Frenzer, Leni Rothenstein, Clemens Rebmann, Mateo Tokic, Leon Faißt und Constantin Weiss

 

U16 Bezirksliga

BG Remseck vs. SV Möhringen 54:68 (33:41)

Im Heimspiel gegen Möhringen zeigte die U16 von Bastian Schray und Christoffer Mörbe eine ansprechende kämpferische Leistung. Zu viele Fehler in der Abwehr machten die Siegchancen jedoch zunichte.

Vor dem Spiel hatte man sich vorgenommen hart zu verteidigen und die eigenen Größenvorteile auszunutzen. Leider funktionierte das nur bedingt und man war in der Verteidigung häufig einen Schritt zu spät. Dies nutze vor allem der gegnerische Aufbauspieler immer wieder aus und konnte so bis zur Halbzeit schon 20 Punkte erzielen. Da man sich im Vergleich zu den ersten beiden Spielen der Saison offensiv deutlich couragierter zeigte konnte man jedoch „dran bleiben“ und der Rückstand zur Halbzeit betrug lediglich 8 Punkte. Nur eine schwache Wurfquote sorgte dafür dass man das Spiel nicht noch enger gestalten konnte.

In der zweiten Halbzeit zeigte man sich in der Verteidigung deutlich verbessert, leider machte man in der Offensive weiterhin zu viele Fehler und lies zu viele, zum Teil einfache, Chancen selbst zu punkten liegen.

Vor dem letzten Viertel schaffte man es dennoch sich noch mal auf 5 Punkte ranzukämpfen. Leider ging den Jungs im letzten Viertel, nachdem zwei Spieler bereits im dritten Viertel mit 5 Fouls das Feld verlassen mussten, die Puste aus, so dass man sich am Ende mit 54 : 68 etwas zu deutlich geschlagen geben musste.

 

U18 männlich Landesliga:

BG Remseck vs. SV Möhringen II 74:30 (35:14)

Ungefährdeter Sieg im vierten Spiel

Gegen die zweite Mannschaft der Möhringer war der Remsecker Sieg bereits zur Halbzeit gebucht. Die junge Möhringer Mannschaft hielt zu Beginn toll Paroli und hatte womöglich auch noch eine Menge Wurfpech. Die Remsecker führten zwar schnell, waren durch Unkonzentriertheiten aber selbst daran schuld, dass man nicht höher führte.

Auch der zweite Durchgang gehörte voll und ganz den Remseckern. Man wollte das Spiel souverän beenden und die Konzentrationsfehler abstellen. Dies gelang größtenteils wodurch man sich zum Spielende auf 74:30 absetzen und einen starken Mannschaftserfolg feiern konnte.

Es spielten: Benjamin Ader 9 (1 Dreier), Dominic Faltermann 6, Valton Gashi 4, Marin Grbavac 8, Elias Mugler 11 (1), Dennis Oksar 5 (1), Marco Rabus 6, Benedikt Schäffer 16, Tobias Simon, David Tokic 3, Arijan Warraich 6.

Oberliga Württemberg

BG Remseck vs. TV Nellingen 70:61 (27:32)

Die erste Mannschaft der BG Remseck kann den zweiten Sieg in Folge einfahren. Im Heimspiel gegen die Gäste des TV Nellingen konnte man sich am Ende mit 70:61 durchsetzen.

Das erste Viertel gehörte ganz den Gästen. Durch eine kompakte Zonenverteidigung war der Weg zum Korb dicht und so wurde man zu vielen Distanzwürfen gezwungen, die zu Beginn einfach nicht im Korb landen wollten. Auch in der Defensive hatte man Probleme die Nellinger in den Griff zu bekommen und so ging das erste Viertel mit 11:25 an die Gäste. Im zweiten Viertel dominierte man dann plötzlich in der Verteidigung und ließ insgesamt nur 7 Punkte zu. Mit 16:7 gewann man das Viertel und konnte so vor der Halbzeit auf 27:32 verkürzen.

Nach der Halbzeitpause begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe und die Zuschauer sahen ein spannendes Spiel mit viel Einsatz und Kampfgeist. Vor den letzten 10 Minuten war das Spiel beim Stand von 46:46 völlig offen. Im letzten Abschnitt konnte man das Tempo nochmals anziehen und kam so zu einigen einfachen Punkten aus dem Fastbreak. Über weitere Strecken konnte man das letzte Viertel kontrollieren um am Ende in einem schweren Spiel als Sieger vom Feld zu gehen.

 

Herren Landesliga

BG Remseck vs. TG Nürtingen 59:63 (36:30)

Eine knappe Niederlage kassiert die zweite Herrenmannschaft der BG Remseck.
Die Mannschaft startete sehr konzentriert ins Spiel und konnte sich früh mit einigen Punkten absetzen. Die kampfstarken Gäste fanden ebenfalls schnell ihren Rhythmus und konterten prompt. Immer wieder gewährte man der TG Nürtingen einige einfache Punkte, sodass das erste Viertel mit 14:20 endete.

Auch im zweiten Viertel war zunächst die Gastmannschaft am Drücker, ehe die Hausherren das Kommando übernahmen. Mit einer starken Verteidigung und gutem Passspiel im Angriff konnte man in Führung gehen und lag zur Halbzeit mit 36:30 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel leistete man sich einige unnötige Ballverluste, sodass man die Führung wieder abgeben musste. Das Angriffsspiel der BGler geriet ins Stocken und so ging man beim Stand von 45:45 ins letzte Viertel.

Auch in den letzten 10 Minuten wechselte die Führung hin- und her. Die Defensive war weiterhin spielbestimmend auf beiden Seiten, bis die Gäste kurz vor Schluss mit einem Dreier in Führung eroberten. Darauf fand man keine Antwort mehr und so musste man sich nach einer starken Leistung am Ende mit 59:63 geschlagen geben.

 

Herren Kreisliga:

BG Remseck vs. TSV Malmsheim 65:34 (35:18)
Im zweiten Heimspiel der noch jungen Saison lief die Dridde zum ersten Mal in voller Besetzung auf. Bezogen auf den Mannschaftskader... Die Gäste aus Malmsheim konnten von den Remswaggern die ersten drei Viertel deutlich bezwungen werden. Im letzten Viertel wurde dann lockerer gespielt und man konnte den zweiten Heimsieg einfahren. Die dritte Mannschaft ist froh, wieder in der alten Staffel zu sein, und bedankt sich bei den Gästen. Außerdem war das Kreisliga Feeling wieder zurück: Jeder Spieler kam zum Einsatz und verbuchte einen Treffer. Hervorzuheben ist die Leistungen von Stefan “Fury” Fuhrmann mit starken 14 Punkten und einer Freiwurfquote, von der sich die Riesen aus der Nachbarstadt eine riesige Scheibe abschneiden können. Auch Andi “Hetzer” Tabler konnte zehn schnelle Punkte erzielen, Florian “Glöckchen” Glock und Sebastian “TopfVollGold” Wägner kamen auf neun Zähler. Am nächsten Sonntag geht es zum ersten Auswärtsspiel nach Leonberg, diesmal hoffentlich mit gewaschenen Trikots.

Es spielten: Adrian Seck (2), Torben Steffan (3), Heiko Luger (2), Andreas Tabler (10), Florian Glock (9), Stefan Fuhrmann (14), Florian Janke (4), Ramon Peao (3/1Dreier), Sebastian Wägner (9/1), Gregor Pfister (6), Konrad Kling (2, kein Foul), Cedric Steffan (1, kein Foul). Zeugwart und Motivationscoach war Christoph Müller. Ein Viertel zuschauen kam Hannes Stadler.

 

U12 Vorrunde

BG Remseck vs. TSV Steinenbronn 32:71 (14:32)

Im ersten Viertel hat sich die U12 ebenwürdig gezeigt und spielte souverän. Ab dem zweiten Viertel zogen die Gäste merklich in der Verteidigung an – davon ließ sich das Team einschüchtern und man geriet immer weiter in Rückstand. Im Angriff vergab man viele einfache Chancen, während die Gäste weiterhin fleißig punkteten. Dennoch gab man nicht auf uns zeigte eine gute kämpferische Leistung. Am Ende musste man sich im dritten und letzten Qualifikationsspiel mit 32:71 geschlagen geben. Die Coaches sind mit den Leistungen der Kids in den drei Qualispielen zufrieden und blicken positiv auf die Hauptrunde.

Es spielten: Eren Akalin, Joel Zapke, Felix Offterdinger, Leo Wentz, Diego Coelho, Nico Eberle, David Haus und Joel Fazlijaj 

 

U14 Vorrunde:

BG Remseck vs. SZ Kornwestheim 72:53 (41:26)

Im zweiten Vorrundenspiel traf die u14 der BG Remseck auf die SZ Kornwestheim. Beide Mannschaften zeigten von Beginn an, dass sie das Spiel gewinnen wollen. So wurde um jeden Ball gekämpft, eine harte Verteidigung auf beiden Seiten führte zu vielen Fouls. Das erste Viertel endete mit einer knappen 17:15-Führung. Im zweiten Viertel schaltete man dann einen Gang hoch und spielte wieder mit einer Ganzfeldpresse, mit welcher die Gäste Probleme hatten. Viele Fehler des Gegners konnten eiskalt ausgenutzt werden, so endete ein kleiner Lauf mit einer zwischenzeitlichen 13-Punkte-Führung. Diese Führung konnte zunächst weiter ausgebaut werden, Kornwestheim konnte kurz vor der Halbzeit jedoch auf 41:26 verkürzen.

In der zweiten Halbzeit spielte man weiterhin konzentriert und mit guter Intensität in der Verteidigung. Auf Kornwestheimer Seite waren es immer wieder Einzelaktionen, welche zu Punkten führten. Die BG hingegen versuchte alle Spieler in das Spiel einzubinden, um so erfolgreich abschließen zu können. In das letzte Viertel ging es mit einer deutlichen 61:41-Führung. Im letzten Viertel schien es, als wollten die Gäste noch eine Aufholjagd starten, doch Remseck hatte immer die passende Antwort parat und konnte auch das zweite Vorrundenspiel für sich entscheiden.

Zum Abschluss der Vorrunde tritt die u14 nächste Woche in Zuffenhausen an. Mit einem Sieg würde man den ersten Tabellenplatz verteidigen und sich für die Landesliga qualifizieren.

Es spielten: Leni Rothenstein, Henri Frenzer, Ron Hepperle, Clemens Rebmann, Mateo Tokic, Lina Sporys, Leon Faißt und Constantin Weiss

 

U16 Bezirksliga:

TSV Kupferzell vs. BG Remseck 53:49 (19:28)

Bereits einen Tag nach dem Auftaktsieg gegen Marbach war die u16 der BG auswärts in Kupferzell gefordert. Leider konnte man hier nur stark ersatzgeschwächt mit sieben Spielern antreten. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase fand man gut ins Spiel, so konnte man in der Verteidigung den Gegner weitestgehend vom Korb fernhalten und im Angriff durch einen guten Zug zum Korb erfolgreich abschließen. Insgesamt war das Spiel jedoch auf beiden Seiten von der Verteidigung geprägt, so war der Spielstand nach dem ersten Viertel mit 9:11 relativ gering. Im zweiten Viertel fand man dann immer wieder die Lücken in der Verteidigung von Kupferzell. Gleichzeitig war die Verteidigung weiterhin sehr stabil, was dazu führte, dass man sich erst einmal ein wenig absetzen konnte. Zur Halbzeit führte die BG mit 19:28.

In der zweiten Halbzeit spielte Kupferzell dann aggressiver im Angriff und schaffte es so Punkt um Punkt aufzuholen. Mit einem 9:0-Lauf von Kupferzell kippte das Spiel, welches man bis dahin völlig im Griff hatte. Zum Anfang des letzten Viertels lag man mit drei Punkten zurück. In diesem setzte sich Kupferzell dann ein wenig ab, die BG ließ jedoch nicht locker und kämpfte sich zurück ins Spiel. Die Schlussphase war geprägt von viel Nervosität auf beiden Seiten. Zwei Minuten vor Spielende kämpfte man sich auf zwei Punkte heran, es gelang jedoch leider nicht mehr das Spiel zu drehen. Letztendlich musste man sich mit 53:49 geschlagen geben und kassiert damit eine sehr ärgerliche Niederlage.

Nichtsdestotrotz kann man stolz auf die gezeigte Leistung sein, denn zu keinem Zeitpunkt des Spiels gab man sich auf und kämpfte bis zum Ende.

Es spielten: Fabian Gollnisch, Tom Geisert, Mateo Tokic, Jesper Monson, Sven Beer, Enes Dalar und Samuel Mpongili Bossu

 

U18 männlich Landesliga:          

TG Nürtingen vs. BG Remseck 74:68 (36:38)

Knappe Schlussphase bringt Niederlage

Nach dem der Saisonstart mit je einem Sieg und einer Niederlage begann, wollte man in Nürtingen seinen zweiten Saisonsieg im dritten Spiel einfahren.

Nürtingen ist aus der letzten Saison bekannt, technisch eher mangelhaft aber dafür körperlich umso überlegender den Remsecker Spielern gegenüber. Der Start in das Spiel wurde verschlafen. Man konnte die gewünschte Intensität in Angriff und Verteidigung einfach nicht an den Tag legen, so geriet man schnell mit 22:12 zum Viertelende in Rückstand. Das 2. Viertel war dafür umso vielversprechender! Mit 26 zu 14 ging dieses Viertel deutlich an Remseck, die dadurch mit einer 36:38 Halbzeitführung in die Pause gingen.

In der zweiten Hälfte zeigten sich beide Mannschaften gleich auf. Es ging hin und her, öfters chaotisch als es den Coaches beider Mannschaften lieb sein konnte, jedoch mit einem gewissen Plus für Remseck, die durch einen Dreier von Benedikt Schäffer etwa 4 Minuten vor Spielende nochmal ein Ausrufezeichen setzten. Jedoch blieben dies die letzten Punkte der Remsecker, die im Anschluss einen 15:0 Lauf kassierten. Schwacher Ballvortrag, keine Penetration und ein bisschen Pech im Abschluss als auch in der Verteidigung zog den Remseckern letztlich den Zahn.

Zwar etwas enttäuscht, aber keineswegs den Kopf in den Sand steckend, trat man die Heimreise an und möchte sich am liebsten direkt am nächsten Wochenende erneut beweisen.

Es spielten: Elias Mugler, Marin Grbavac, Tobias Simon, Arijan Warraich, Valton Gashi, Marco Rabus, Benedikt Schäffer, David Tokic und Benjamin Ader.

 

Herren Oberliga

BG Remseck vs. SV Böblingen 77:73 (32:44)

Im ersten Heimspiel der jungen Saison begrüßte man die Gäste des SV Böblingen in Remseck. Von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit sehr harter Verteidigung auf beiden Seiten. Die Gäste nutzen jedoch eine starke Trefferquote und Ihre Größenvorteile clever aus, sodass diese sich über 19:26 nach dem ersten Viertel bis zur Halbzeit bereits eine 32:44 Führung erspielen konnten.

Nach dem Seitenwechsel konnte man die Verteidigung anpassen und kam so wieder zu mehr Stops. Der Ball wurde im Angriff auch besser bewegt, jedoch ließ man viele einfache Chancen liegen. Vor dem letzten Viertel lag man immer noch mit 53:63 zurück.

Das letzte Viertel konnte dank einer starken Mannschaftsleistung in der Defense deutlich gewonnen werden. Die Gäste leisteten sich einige Ballverluste und endlich konnte man diese Fehler bestrafen und in Punkte verwandeln. So konnte man sich kurz vor Schluss die Führung erkämpfen und gab diese nicht mehr aus der Hand. Am Ende zeigte man sich treffsicher von der Freiwurflinie und brachte das Spiel nach Hause.

 

Herren Landesliga

BG Remseck vs. TSV Ellwangen 67:51 (36:24)

Den ersten Sieg der Saison erkämpft sich die zweite Herrenmannschaft der BG Remseck. Das Team startete sehr gut ins Spiel und konnte viele gut herausgespielte Würfe versenken. Der Ball lief gut und auch in der Verteidigung zeigte man zu Beginn eine gute Leistung. Mit 23:12 ging das erste Viertel an die BG.

Ab dem zweiten Viertel erhöhten die Gäste merklich den Druck in der Verteidigung und prompt geriet das Spiel der BGler ins Stocken. Die Anzahl der Ballverluste erhöhte sich, dennoch konnte man die Führung weiter behaupten und ging mit 36:24 in die Halbzeitpause.

In Halbzeit zwei zeigte man erneut eine gute Mannschaftsleistung in der Defense, sodass man den Gegnern nur wenig Punkte gestattete. Im Angriff übernahm Fabian Mühlenkamp, der mit insgesamt 22 Punkten Topscorer der BG wurde. Auch als die Gäste nochmals auf 8 Punkte herankamen behielt man die Nerven und machte den Sack zu – am Ende konnte man einen 67:51 Sieg feiern.

 

U14 Vorrunde:

BG Remseck vs. BG Tamm/Bietigheim 71:44 (31:18)
Im ersten Vorrundenspiel der neuen Saison ging es für die u14 der BG Remseck gegen die BG Tamm/Bietigheim.
Der Beginn des Spiels war auf Remsecker Seite etwas nervös, so ließ man direkt zu Beginn des Spiels einige Punkte liegen. Doch nachdem in der dritten Spielminute der erste Korb erzielt wurde, legte sich diese Nervosität. Nach einer Auszeit des Gegners stellte man auf eine Ganzfeldverteidigung um, die auch direkt Wirkung zeigte und die Gegner aus Tamm zu Fehlern im Spielaufbau zwang. So konnte man sich erstmals leicht absetzen, die Gäste ließen sich jedoch nicht abschütteln und konnten zum Ende des 1. Viertels wieder verkürzen. Mit einer 4-Punkte-Führung ging es in den zweiten Spielabschnitt.
Dieser gestaltete sich weitestgehend offen, bis gegen Ende des Viertels ein 12:2-Lauf der Remsecker zur 31:18 Halbzeitführung führte.
In der zweiten Halbzeit galt es, weiterhin konzentriert aufzuspielen. Dies wurde auch gut umgesetzt. Wieder war es die Ganzfeldverteidigung, die den Gegner ein ums andere Mal vor Probleme stellte. So konnte man die Fehler eiskalt ausnutzen und mit einem recht komfortablen Vorsprung von 18 Punkten ins letzte Viertel gehen. Hier zeigte sich dann, dass Remseck das deutlich fittere Team war und das, obwohl der Gegner mit 12 Spielern antrat. Die Konzentration von Tamm ließ stark nach und führte zu vielen Fehlern und Unstimmigkeiten in der Defense. Diese nutzte die BG wiederum aus und konnte das Spiel letztendlich verdient mit 71:44 für sich entscheiden.
Es spielten: Marc Stumpf, Henri Frenzer, Ron Hepperle, Clemens Rebmann, Mateo Tokic, Leni Rothenstein, Leon Faißt, Constantin Weiss

 

U12 Vorrunde

BG Remseck vs. SZ Kornwestheim 57:33 (30:13)

Nachdem die Jüngsten der BG am ersten Spieltag eine hohe Niederlage einstecken mussten und viel Lehrgeld zahlten, konnte man im ersten Heimspiel der Saison einen Sieg einfahren.

Zu Gast war die Mannschaft der SZ Kornwestheim.

Gleich zu Beginn ging man in Führung und konnte immer wieder einfache Punkte unter dem Korb erzielen. Mit 17:4 gewann man das erste Viertel. Im zweiten Viertel ließ die Treffsicherheit etwas nach und die Gäste konnten ihrerseits mehr Bälle im Korb unterbringen. Dennoch lag man auch zur Halbzeit noch vorne, mit 30:13.

Das dritte Viertel war völlig ausgeglichen – hier leistete man sich viele einfache Fehler und ließ einige Chancen liegen. Zum Ende des Spiels fanden die Kids aber wieder in die Spur, sodass man dank einer starken Mannschaftleistung am Ende einen verdienten 57:33 Sieg einfahren konnte.

Es spielten: Eren Akalin, Nico Eberle, Joel Fazlijaj,  David Haus, Till Hermann, Lennox Müller, Felix Offterdinger und Jonas Schmidt