bg header

U16: BG Remseck – TSG Backnang 90:70 (42:32)

Nach einer bitteren Niederlage gegen den direkten Konkurrenten BBC Stuttgart ging es für die U16 der BG Remseck gegen das Tabellenschlusslicht aus Backnang, die jedoch keineswegs so aufspielten wie ein Tabellenletzter. Remseck startete unkonzentriert ins Spiel, angeführt vom Aufbauspieler der Gäste kam Backnang gut in die Partie und konnte schnell auf 13:19 davonziehen. In der letzten Minute des ersten Viertels konnte Remseck das Ergebnis zum Viertelende mit einem 18:21 nochmal ausbessern. Im zweiten Viertel zeigte sich Remseck dann vor allem in der Verteidigung stark verbessert. So wurden Fehlversuche des Gegners zu einigen Schnellangriffen genutzt. Remseck konnte in Führung gehen und diese bis zur Halbzeit auf zehn Punkte ausbauen.

In der zweiten Halbzeit starteten die Jungs der BG dann mit zwei erfolgreichen Angriffen und konnten so fast für eine Vorentscheidung sorgen. Die Gäste aus Backnang versuchten alles, wurden jedoch immer müder und bissen sich an der Remsecker Verteidigung immer wieder die Zähne aus. Remseck spielte das Spiel souverän zu Ende und konnte das Spiel verdient gewinnen.

Kommenden Samstag kommt es in der heimischen Regentalsporthalle dann zum Aufeinandertreffen mit dem TSV Plattenhardt, gegen den die Jungs im Hinspiel eine schmerzhafte Niederlage einstecken mussten.

 

U12: BG Remseck – Mamo Baskets Freiberg 33:68

Die U12 der BG Remseck hatte an diesem Samstag die Mamo Baskets aus Freiberg zu Gast. Gleich zu Beginn zeigten die Gäste, warum sie in der Tabelle oben stehen. Allen voran ihre starke Defense erbrachte ihnen viele Fastbreak-Möglichkeiten und dadurch schnelle und einfache Punkte. Remseck hingegen fand zu Beginn kein wirkliches Mittel in der Offense. Somit konnte man lediglich 6 magere Punkte erzielen. Durch einen Taktikwechsel fanden die Gastgeber wieder besser ihren Rhythmus und man konnte den zwischenzeitlichen Rückstand von 14 Punkten, auf einen Halbzeitstand von 24:30 verkürzen!

In der zweiten Halbzeit merkte man der Mannschaft aus Remseck an, dass sie bedingt durch die Faschingsferien, die letzte Woche nicht trainieren konnte. Sowohl in der Defense als auch in der Offense zeigte man zu viele einfache Fehler. Die Freiberger hingegen spielten im Vergleich zur ersten Halbzeit konzentrierter und boten den Gastgebern keinerlei Chancen das Spiel zum Ende hin noch einmal spannend zu gestalten. Deshalb startet die U12 aus Remseck mit einer 33:68 Heimniederlage in die zweite Hälfte der Saison.

Es spielten: Till Hermann, Eren Akalin, Joel Zapke, Nico Eberle, Thomas Sessner, Jonas Schmidt, Julian Ramsauer, Lukas Gröger, Mario Lugarusic, Arda Celik

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.