bg header

U12 Kreisliga B

BG Remseck @ BV Hellas Esslingen 80:29 (42:16)

Unsere U12B traf am letzten Sonntag auf die U12 Mannschaft des BV Hellas Esslingen. Vor Beginn des Spiels stand fest, dass es für unsere Jungs kein leichtes Spiel gegen die zweitplatzierten Esslinger werden wird. Leider verschliefen die Remsecker das erste Viertel total, sodass die Gegner auf eine deutliche 15 Punkte Führung davon ziehen konnten. Diesem Rückstand liefen die Jungs das gesamte Spiel hinterher. Obwohl man sich im Angriff sehr treffsicher zeigte, kam man gegen die deutlich größeren Esslinger nicht dazu den Rückstand aufzuholen. Dennoch zeigten die Jüngsten der BG eine tolle Leistung und man hat nicht den Eindruck, dass viele Kids erst seit kurzem dabei sind!

Genau deshalb ist das Trainerteam mehr als zufrieden mit der Entwicklung der gesamten Mannschaft und blickt sehr zuversichtlich in die bevorstehende Zukunft!

Es spielten: Tarik, Till, Jonas, Leander, Diego, Eren, Vincent, Christian, Loukas, Lukas

 

U16 Bezirksliga

BG Remseck @ BSG Vaihingen/Sachsenheim 84:34 (44:20)

Auch im letzten Spiel der Saison hatte die U16 der BG Remseck deutlich das Nachsehen gegen die Mannschaft der BSG Vaihingen/Sachsenheim, die mit diesem Sieg eine Chance auf die Teilnahme am Final Four wahren konnte.

Vor allem zu Beginn des Spiels taten sich die Remsecker gegen die Ganzfeldverteidigung des Gegners schwer, viele Ballverluste und einfache Körbe der Vaihinger waren das Resultat. Erst nach und nach konnte man sich einigermaßen auf die Presse einstellen und diese dann zum Teil auch schön auspassen. Leider nutzte man viele Chancen zu punkten nicht und ließ selbst zu viele leichte Punkte zu, so dass man sich am Ende deutlich geschlagen geben musste.

Damit geht eine harte Saison mit gerade einmal zwei Saisonsiegen für die Mannschaft der Trainer Christoffer Mörbe und Bastian Schray zu Ende. Aber trotz der zum Teil sehr hohen Niederlagen kann man positiv auf die kommende Saison blicken. Von allen eingesetzten Spielern „verlassen“ gerade einmal zwei die Mannschaft gen U18. Der Rest kann auch in der kommenden Saison noch mal U16 spielen. Dazu wurden bereits einige U14 Spieler schon in diesem Jahr eingesetzt um Erfahrung zu sammeln. Somit sollte die Eingewöhnung auf die physischere Spielweise in der U16 in der kommenden Saison kein Problem sein.

 

Herren Landesliga

Am letzten Sonntag musste die Mannschaft von Headcoach Jake Peidis eine klare Niederlage zum Saisonabschluss einstecken. Allerdings konnte man erneut wegen Verletzungspech nur dezimiert antreten, darum hatten die Jungs trotz der Niederlage reichlich Spaß.

Damit beendet die zweite Herrenmannschaft der BG Remseck die Saison auf einem starken 7. Tabellenplatz der 12 Mannschaft starken Landesliga.

Nach einigen Startschwierigkeiten zu Saisonbeginn wurde die Handschrift des neuen Coaches mit der Zeit immer deutlicher. Die Mannschaft arbeitete hart im Training und so dauerte es nicht lange, bis man die ersten Siege einfahren konnte. Spätestens zur Weihnachtspause hatte sich das Team gefunden und so konnte man schnell den Tabellenkeller verlassen und sich im oberen Drittel festsetzten. Leider konnte man in der Rückrunde aufgrund von Verletzungen einige Spiele nicht vollzählig antreten, sodass man mehr Punkte liegen ließ als einem lieb war. Dennoch ging die Leistungskurve auch im letzten Saisondrittel nach oben und so konnte man die Saison am Ende auf einem guten 7. Tabellenplatz beenden. Besonders froh ist man über die Tatsache, dass man einige Spieler aus der eigenen u18 im Kader integrieren konnte und diese auch erste Spielerfahrungen sammeln konnten. Dort möchte man kommendes Jahr weiterhin ansetzen und wieder mit einer Mischung aus älteren, erfahrenen Spielern und Jugendspielern aus dem eigenen Verein antreten. Bei etwas weniger Verletzungssorgen ist dann sicherlich der ein oder andere Tabellenplatz nach oben möglich.

 

Herren Oberliga Württemberg

Zum Saisonabschluss der ersten Herrenmannschaft der BG kassierte das Team zwar eine Niederlage, dennoch konnte man sich am Ende über einen guten 5. Tabellenplatz freuen.

Auch bei der ersten Mannschaft war der Saisonstart von einigen Schwierigkeiten geprägt, je länger die Mannschaft aber zusammen trainiert und gespielt hat, desto besser wurden auch die Leistungen. Recht schnell konnte man sich im oberen Drittel etablieren, jedoch war auch schnell klar, dass es für die Plätze 1-3 in diesem Jahr nicht reichen würde. Zu inkonstant bei den Spielen und zu dünn im Kader war man dieses Jahr im Vergleich zu den Top Teams der Liga. Dennoch zeigte die Mannschaft wie auch schon die letzten Jahre viel Herz und eine besonders gute Teamchemie, sodass man teilweise auch sensationell starke Spiele ablieferte.

Leider entpuppte sich der Kader bei den ersten Verletzungssorgen als recht dünn und so musste man einige Spiele abgeben, weil man nur zu 6. oder 7. antreten konnte. Auch der Verlust des langjährigen Spielers der BG, Fabian Feil, wiegte schwer. Da Fabian den Wohnort wechselte konnte er im letzten Saisondrittel leider nicht mehr mitwirken. Neu während der Saison hinzu kamen Jannick Schurr und Philipp Boose, die sich schnell als menschliche Bereicherung für das Team und als sportliches Update entpuppten.

So konnte die Mannschaft von Headcoach Jake Peidis am Ende noch einige wichtige Siege einfahren und sich den 5. Tabellenplatz sichern. Damit geht auch für die erste Mannschaft der BG eine erfolgreiche Saison zu Ende. Nach einer Pause möchte man sich wieder mit neuer Energie auf die neue Saison vorbereiten.

 

Herren Kreisliga B

TSG Backnang vs. BG Remseck 70:58 (34:28)

Zum letzten Saisonspiel reiste die „Dridde“ am Sonntag zum Tabellenführer nach Backnang. Nach einem Beginn auf Augenhöhe konnte man den Aufsteiger noch einmal richtig ärgern und aus dem Konzept bringen. Von Anfang an hieß das Motto „Feuer Frei“ und man versuchte die Gastgeber aus der Distanz abzuschießen. Ramon Peao netzte 2 Dreier ein, einen Dreier traf auch Sebastian Wägner nach dem dritten Radler. Für Highlights sorgte dann ein Dreier von unserem BigMacMan Flo „Blümchen“ Janke, ebenso diverse Monsterdunkings von unserem Volleyballer Gregor „der Flummi“ Pfister und natürlich die bärenstarke Defense. In der Mitte des Spiels setzten sich die Gastgeber dann aber knapp ab und die Top-Athleten aus Remseck konnten leider kein Viertel für sich entscheiden. Der Topscorer der Liga Chris Meyer (380 Punkte in 14 Spielen) steigt verdient mit seinem Team in die nächste Liga auf. Es spielten: Gregor Pfister (18), Ramon Peao, Gregor Raptis, Andreas Tabler (8), Florian Janke, Sebastian Wägner (6), Stefan Fuhrmann (4), Florian Glock, Konrad Kling, Heiko Luger, Hannes Stadler.

Die Dritte Mannschaft, ehemals Vierde, beendet die Saison auf dem vierten Tabellenplatz. Wie in der letzten Saison haben die Remsecker wieder die meisten Fouls der Liga, stolze 272 Vergehen haben die Unparteiischen bestraft. Gründe hierfür könnten bei der fehlenden Regelkunde liegen. Die Freiwurfquote liegt dank dem beliebten „Bump“ am Ende des Trainings bei knapp über 50 Prozent. Der Fünftbeste Werfer der Liga ist Andreas Tabler mit 173 Punkten in 13 Spielen, gefolgt von Sebastian Wägner auf Platz 8 mit 157 Punkten. Florian Glock ist der beste Freiwerfer der Mannschaft mit einer Quote von 80 % und damit auf Rang 12 der Liga. Andi Tabler ist auf der 3 Punkte Bestenliste nochmal vertreten und sichert sich mit 16 Dreiern Platz 4. Nach einer Trainingsbeteiligung von 8-28 Spielern während der Saison geht ein Fleiß-Sternchen an Gregor Pfister, der während der ganzen Saison nur ein Training versäumte. Außerdem bedankt sich Headcoach Konrad Kling bei der Unterstützung aus dem Team, auf dem Feld und abseits, sei es beim Kampfgericht, Maultaschen essen, Spielermeldung, Bewirtung, Grillabend, Ergebnismeldung, Trikots waschen, Teams einteilen oder Mannschaftsausflug ins Waldhaus. Außerdem wurde dank dem 1. Kastenwart Florian Glock die Offizielle Dridde Kastenregel (ODK) eingeführt und beschlossen. In der Off-Season wird sich die Mannschaft weiterhin einmal die Woche zum Training und gemütlichen Rudelduschen treffen, angepeilt ist auch ein Trainingslager in der Vorbereitung. Im Team und mit den gegnerischen Mannschaften sind mittlerweile gute Freundschaften entstanden, die Dridde hat im Sommer Freundschaftsspiele geplant und möchte auch nächste Saison wieder in der Pokalrunde mitspielen. Die Dritte Mannschaft bedankt sich beim Verein für die reibungslose Organisation, die Trainingszeiten in den Ferien und beim Hausmeister für die Geduld.