bg header

U12 Kreisliga A

BG Remseck vs. Mamo Baskets Freiberg 45:80 (14:39)

 Am 2. März trafen unsere Remsecker Jungs auf die Mamo Baskets aus Freiberg. Im ersten Viertel waren die Freiberger unseren Jungs deutlich überlegen, was unter anderem an der verschlafenen Abwehr der BGler lag. Somit kam es zu einem Spielstand von 23 zu 3 für die Freiberger nach dem ersten Viertel. Im zweiten Viertel zeigte man sich besser in der Offensive und holten durch gute Pässe auf. So kam man den Gästen etwas näher. Nach der Halbzeit lag man dennoch mit 39 zu 14 zurück. Im dritten Viertel konnte man sich öfters durchsetzen und zeigte sich besonders in der Verteidigung verbessert. Mit einem Stand von 53 zu 33 starteten die Jungs ins letzte Viertel und gaben nochmals alles, dennoch musste man am Ende gegen den Tabellenführer mit 45:80 geschlagen geben. Das Trainerteam zeigt sich zufrieden mit dem Endergebnis und schaut positiv auf die nächsten Spiele.

Es haben gespielt: Nico, Iwan, Joel Z., Mustafa, David, Leo, Leon, Julian

 

U12 Kreisliga B

BG Remseck vs. BV Hellas Esslingen 19:49 (8:16)

Unsere U12 B traf am letzten Samstag auf die Mannschaft aus Esslingen. Stark geschwächt, bedingt durch die Faschingsferien, ging unsere U12 nur zu sechst gegen die großgewachsenen Esslinger in die Partie. Zu Beginn des Spiels konnten die Jungs sehr gut mithalten. Sie zeigten eine starke Defensive und spielten mutig nach vorne. Somit ging man mit einem knappen 8 Punkte Rückstand in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit machte sich allerdings bemerkbar, dass man nur zu sechst antreten konnte. Die leichten Fehler im Spielaufbau häuften sich und die Gäste aus Esslingen nutzen die gebotenen Chancen gnadenlos aus.

Dennoch sind wir mit der Leistung unserer Jungs absolut zufrieden. Kämpferisch hätte man sich den Sieg verdient gehabt!

Es spielten: Lennox, Eren, Jonas, Till, Lukas, Tarik

 

U16 Bezirksliga

BG Remseck vs. BV Hellas Esslingen 30:97

Am Samstag gastierte die Mannschaft des BV Hellas Esslingen in Remseck und sowohl beim Blick auf die Tabelle, Hellas ist mit nur einer Niederlage Tabellenführer der U16 Bezirksliga, als auch beim Blick auf die gegnerische Mannschaft, die der Remsecker Mannschaft körperlich deutlich überlegen war, war den meisten Beteiligten klar, dass es wohl eine klare Sache werden würde. Dennoch nahm man sich auf Seiten der Remsecker vor locker und mit viel Energie ins Spiel zu gehen und das Ergebnis außen vor zu lassen. Es ging darum aus dem Spiel zu gehen und mit der eigenen Leistung zufrieden zu sein. Gesagt getan, man versuchte mit großer Intensität zu spielen und kämpfte von Beginn an um die Bälle. Zeigte sich sowohl defensiv als auch offensiv engagiert.

Jedoch hatte man gegen die spielerisch stärkeren und körperlich deutlich überlegenen Esslinger von Beginn an kaum eine Chance und lag schnell deutlich im Hintertreffen. Dennoch gab man nicht auf und kämpfte bis zum Schluss. Die Mannschaft hatte die Vorgaben der Trainer Basti Schray und Christoffer Mörbe also fast 40 Minuten lang gut umgesetzt. Da war das Endergebnis 30 : 97 nachrangig.

 

U18 Landesliga

BG Remseck vs. Zuffenhausen 89er 94:72 (44:35)

TSG Schwäbisch Hall vs. BG Remseck 73:64 (35:30)

Mit Doppelspieltag in die Faschingsferien

Gleich zweimal musste die BG am letzten Wochenende ran. Am Samstag gegen den Tabellenletzten Zuffenhausen, die allerdings auch mit ihrer u16 in unserer Liga antreten.

Das Spiel war zu Beginn sehr ausgeglichen, die Remsecker fanden allerdings nicht die nötige Intensität und Tempo um den Zuffenhausenern das Leben schwerer zu machen. Erst in der zweiten Halbzeit konnte man das Tempo und auch die Verteidigungsleistung deutlich steigern und durch viele Fastbreak Punkte eine höhere Führung erspielen.

Keine 24 Stunden später fuhr man nach Schwäbisch Hall. Die Gastgeber wollte man definitiv ärgern, auch wenn man dezimiert anreiste. Man bot jedoch ein tolles Spiel und blieb über alle vier Viertel am Gastgeber dran. Besonders Ari zeigte gutes Shooting und netzte 6 Dreier ein. Leider konnte man das knappe Spielgeschehen nicht noch in eine Führung ummünzen und verlor am Ende mit 73:64, machte aber eine deutlich bessere Figur als noch im Hinspiel.

Kader Samstag: Benjamin Ader, Benedikt Schäffer, David Tokic, Tobias Simon, Marco Rabus, Valton Gashi, Dominic Faltermann und Arijan Warraich

Kader Sonntag: Benedikt Schäffer, David Tokic, Tobias Simon, Marco Rabus, Valton Gashi und Arijan Warraich

 

Herren Oberliga Württemberg

BG Remseck vs. TSG Söflingen 105:59 (61:27)

Am Samstag war die Mannschaft der TSG Söflingen zu Gast in Remseck. Nach der bitteren Hinspielniederlage mit 6 Punkten, wollte man zu Hause unbedingt einen Sieg einfahren. Unter der Woche konnte man sich gut vorbereiten und dementsprechend ging man auch ins Spiel.

Während die Gäste nur mit fünf Spielern angereist waren, konnte man auf Seiten der BG endlich wieder auf den ein oder anderen Spieler mehr zurückgreifen. Ins Spiel startete man furios und erspielte sich durch eine hohe Treffsicherheit und gute Pässe schnell eine 11:2 Führung. Auch nach dem ersten Viertel (23:10) drückte man weiter aufs Tempo und dann fielen auch noch die Dreier. Einen erfolgreichen Wurf nach dem anderen versenkte man im Korb und konnte sich überraschend mit 61:27 zur Halbzeit absetzen.

In der zweiten Hälfte blieb man weiter bissig und so blieb man bis zum Schluss ständig in Führung und konnte am Ende einen 105:59 Sieg feiern.

Das gewonnene Selbstvertrauen möchte man mit in das nächste Spiel nehmen – man gastiert beim Top Team aus Zuffenhausen.

 

Herren Kreisliga B

BG Remseck vs. TSV Mühlhausen 88:46 (49:27)

Vergangenen Samstag traf unsere Dridde zum Spitzenspiel der Kreisliga B auf den direkten Tabellennachbarn aus Mühlhausen. Nach der knappen Niederlage der Hinrunde (67:65) war unsere Mannschaft top motiviert sich dieses Spiel nicht wieder nehmen zu lassen, startete man mit einem 0:4 Rückstand. Das war jedoch die erste und einzige Führung der Gäste, denn unser Team antwortete, angeführt von Sebastian „And One“ Wägner (26 Punkte) mit einem 15:0 Run und stellten damit direkt die Weichen in Richtung Sieg. Tatsächlich schaffte es die Dridde mit einer starken Defense, guter Arbeit am Brett, einem entspannten Zusammenspiel und Glück mit Brett-Dreiern in jedem weiteren Viertel mindestens doppelt so viele Punkte zu erzielen als der Gegner und fuhr einen nie gefährdeten 88:46 Sieg ein, bei dem (fast) jeder Spieler auch mal Scoren durfte. Unter anderem erwischten auch Gregor „Flummi“ Pfister und George „Midrange“ Raptis einen Sahnetag und sorgten jeweils für 14 Punkte. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung von Stefan Fuhrmann, der kurz nach seiner Einwechslung unglücklich umknickte und es somit nicht einmal mit einem Foul auf den Bogen schaffte – Gute Besserung!

Es spielten: Sebastian Wägner (26/ 1 Dreier), Gregor Pfister (14), Georgios Raptis (14), Andreas Tabler (10/2), Florian Janke (7), Christoph Müller (4), Simon Napierala (4), Adrian Seck (4), Hannes Stadler (3/1), Torben Steffan (2), Stefan Fuhrmann