bg header

Herren Oberliga

scanplus baskets Elchingen vs. BG Remseck 81:59 (38:29)

Vor einer erneut schwierigen Aufgabe stand das Team von Coach Peidis im Auswärtsspiel bei den scanplus baskets aus Elchingen. Erneut konnte unser Coach verletzungsbedingt nur mit 7 Spielern antreten. „Seit Beginn der Rückrunde haben wir mit vielen Verletzten zu kämpfen. Besonders weh tut das vorzeitige Saisonaus von Thimo Künzel, damit fehlt uns der beste Allround-Spieler im Team. Wir werden weiter versuchen die Ausfälle zu kompensieren – was uns aber vor eine große Herausforderung stellt“.

Dennoch gingen die Jungs mit viel Energie ins Spiel und machten ihre Sache sehr ordentlich. Man konnte gut mithalten, einzig beim Rebound zeichnete sich früh eine deutliche Unterlegenheit ab. So gab man dem Gastgeber zu viele zweite Chancen und ging mit 22:16 in Rückstand nach dem ersten Viertel. Das gleiche Bild zeigte sich weiterhin. Man spielte gut mit und versuchte die fehlenden Spieler mit Kampfgeist und Entschlossenheit zu kompensieren. Die Trefferquote war jedoch nicht besonders gut und man hatte weiterhin Probleme beim Rebound, sodass die Hausherren auch zur Pause die Nase vorne hatten.

In der Halbzeitpause nahm man sich vor noch mehr Kampfgeist zu zeigen und die Schwächen im Rebound abzustellen. Dies gelang jedoch nicht und so musste man den Gegner Punkt um Punkt davonziehen lassen. Die Ausbeute im Angriff war weiterhin zu gering, sodass man vor dem letzten Viertel mit 64:43 in Rückstand lag. Auch in den letzten zehn Minuten konnte man den Spieß nicht rumdrehen und so zeichnete sich früh eine Niederlage ab. Die Moral war zwar zum Ende nochmals da, jedoch musste man sich deutlich mit 81:59 geschlagen geben.

Kapitän Patrick Scherer fasst das Spiel so zusammen „Neben dem kleinen Kader hat Elchingen deutlich härter gespielt als wir und wollte den Sieg einfach mehr. Besonders beim Rebound brauchen wir mehr Physis und Energie.“

 

Herren Landesliga

TSV Kupferzell vs. BG Remseck 68:49 (28:23)

Für die zweite Herrenmannschaft der BG stand letztes Wochenende das Auswärtsspiel bei TSV Kupferzell auf dem Spielplan. Ebenfalls von Verletzungssorgen geplagt konnte man nur mit 5 Spielern antreten. Dennoch nahm man sich vor das Spiel kontrolliert und mit der nötigen Ruhe anzugehen. Dies gelang dem Team zu Beginn sehr gut und man konnte mit 10:2 in Führung gehen. Auch eine Auszeit der Hausherren unterbrach diesen Lauf nicht und so ging das erste Viertel mit 20:11 an die BGler. Ab dem zweiten Viertel änderte sich der Spielverlauf jedoch – die Gastgeber wurden immer stärker und dann gab es unnötigerweise noch Probleme am Kampfgericht. Die Folge waren drei aufgeschriebene Fouls für den einzigen Center der Remsecker. Das Spiel entglich völlig und Kupferzell übernahm anschließend die Führung zur Halbzeit (28:23).

Auch nach der Halbzeit fand man keinen Zugriff mehr auf das Spiel – die Trefferquoten im Angriff wurden immer schlechter und in der Verteidigung ging den kämpferischen Remseckern langsam die Puste aus. Punkt um Punkt konnten sich die Gastgeber absetzten und gingen am Ende als verdienter Sieger vom Feld. Zum Schluss musste man sich mit 68:49 geschlagen geben.

Dennoch zeigte sich Coach Peidis zumindest teilweise zufrieden nach dem Spiel „Zu Beginn des Spiels waren wir sehr stark – das war eine starke Leistung. Als der Gegner auf Zonenverteidigung umstellte hatten wir aber große Probleme und haben nichts mehr getroffen. Am Ende war unsere kleine Bank und das fehlende Wurfglück ausschlaggebend für die Niederlage.“

 

U12 Kreisliga A

Mamo Baskets Freiberg vs. BG Remseck 67:32 (46:17)

Die U12 der BG Remseck startete im Auswärtsspiel am letzten Wochenende gegen Freiberg mit einer eingerosteten Abwehr. Zu lasch ging man in der Defense ran, wodurch die Gegner zunächst viele Punkte im ersten Viertel erzielen konnten. Im zweiten Viertel folgte eine aktivere und bessere Verteidigung und auch im Angriff lief es nun besser. Im dritten Viertel kamen noch gute Pässe hinzu und die Gegner konnten weniger Punkte durch die nun konzentriertere Abwehr erzielen. Im letzten Viertel spielten die jüngsten BGler super mit und präsentierten sich gut gegen den Tabellenführer aus Freiberg. Am Ende verlor man zwar deutlich, doch besonders die zweite Halbzeit spielte man gegen einen sehr starken Gegner gut mit.

Es spielten: Iwan, Nico, David, Leo, Leon, Arda, Julian, Joel

 

U18 Landesliga

SZ Kornwestheim vs. BG Remseck 76:68 (41:28)

Zu Gast bei Nachbar Kornwestheim

Ersatzgeschwächt, da kurzfristig zwei Spieler ausfielen, wollte man in Kornwestheim vor allem gut auftreten und gut spielen.

Obwohl man bis zur Halbzeit mit 13 Punkten in Rückstand geriet, wollte man das Spiel noch drehen. Bereits zum Ende des 3. Viertels hatte man es geschafft den Rückstand auf 4 Punkte zu verkürzen. Eine bessere Reboundarbeit und mehr Passspiel waren ausschlaggebend für die Aufholjagd.

Am Ende fehlte den Remseckern allerdings das Quäntchen Glück um die Führung an sich zu reißen. Nachdem das Trainerduo dann auch noch total unnötig mit technischen Fouls belangt wurde, obwohl die Partie bis dahin absolut reibungslos verlief und auch die anschließenden Aktionen nicht von Erfolg gekrönt waren, ging man letztendlich nach gutem Spiel mit 76 zu 68 als Verlierer vom Platz.

Es spielten: Elias Mugler, Tobias Simon, Arijan Warraich, Valton Gashi, Marco Rabus, Benedikt Schäffer und David Tokic