bg header

U12 Vorrunde:

TV Zuffenhausen vs. BG Remseck 39:47 (25:21)

Einen weiteren Sieg fahren die Youngster der BG Remseck ein! Mit 39:47 konnte man sich dank einer starken zweiten Halbzeit am Ende gegen die Gastgeber des TV Zuffenhausen durchsetzen. Damit können die Jungs und Mädels bereits den zweiten Sieg in der Vorrunde einfahren. Wichtiger als der Sieg ist aber die Tatsache, dass alle Kids erneut zeigen konnten, wie viel Spaß sie haben und dass die im Training gelernten Dinge immer besser umgesetzt werden können.

Es spielten: Enes Dallar, Fabian Gollnisch, Ron Hepperle, Saskia Lindenberger, Jesper Monson, Samuel Mpongili Bossu, Lina Politze, Jannik Ramrath, Moritz Ruger und Ciara Zapke

 

Herren Regionalliga Südwest-Süd:
BG Remseck vs. TV Derendingen 72:52 (33:35)

Den nächsten wichtigen Sieg fährt das Team der Coaches Frederik Mörbe und Andreas Fugel ein! Mit 72:52 konnte man sich am Ende gegen die Gäste des TV Derendingen durchsetzen – damit fährt man den zweiten Sieg in Folge ein und befindet sich wieder Richtung Mittelfeld der Liga.

Im ersten Viertel zeigten beide Mannschaften eine aggressive und gute Leistung im Angriff, sodass es schnell das Spielfeld rauf- und runter ging. Der beste Spieler der Gäste, der Aufbauspieler Kienzle, zeigte sich gut aufgelegt und erzielte alle seine 12 Punkte im ersten Viertel. Die BG hielt dagegen, dennoch gingen die ersten 10 Minuten mit 20:21 an die Gäste.

Das zweiten Viertel war dann das genaue Gegenteil. Beide Teams zogen die Intensität in der Verteidigung an und prompt wurden die Trefferquoten schlechter. Zu selten schaffte man es den Ball unter den Korb zu bekommen, oder von jenseits der Dreierlinie im Korb unter zu bringen. Die aggressive Zonenverteidigung der Academics zeigte Wirkung. In die Halbzeit ging es mit einem 33:35 Rückstand.

Nach dem Pausentee konnte man sich endlich gegen die Verteidigung der Gäste durchsetzen und auch in der Verteidigung arbeitete man nun deutlich besser. Der Youngster, Lukas Gekeler, leitete dann die Initialzündung ein und markierte in wenigen Minuten 9 Punkte – der entscheidende Schub für die Hausherren. Bis zum Ende des Viertels konnte man mit 52:45 in Führung gehen.

Das letzte Viertel gehörte dann ganz der BG. Man knackte die Defense der Derendinger weiterhin konsequent und ließ auch in der Verteidigung nicht nach. Schlüssel zum Sieg war, dass man den Topscorer Kienzle nach dem ersten Viertel bei 0 Punkten hielt. Am Ende konnte man einen wichtigen 72:52 Sieg einfahren.

„Auch heute haben wir recht diszipliniert und kontrolliert gespielt. Wir haben es geschafft, die Fehler, die wir in der ersten Halbzeit gemacht haben, nach dem Seitenwechsel weitestgehend abzuschalten. Dass wir v.a. im letzten Viertel nochmals eine Schippe drauf legen können, wissen wir – das haben wir heute sehr gut umgesetzt.“ So Co-Trainer Andreas Fugel zum Spiel.

Es spielten: Yannis Fürst, Sebastian Kling, Patrick Scherer, Kristoffer Kantschar, Jonathan Kling, Lukas Gekeler, Patrick Müller, Julian Danso, Florian von Stackelberg und Matthias Müller

2. Regionalliga Südwest-Süd:

KuSG Leimen vs. BG Remseck 66:81 (28:31)

Einen ganz wichtigen Auswärtssieg konnte das Team von Frederik Mörbe und Andreas Fugel am Wochenende einfahren.

Man benötigte unbedingt einen Sieg um sich von den unteren Tabellenplätzen loszureißen und wieder Anschluss an das Mittelfeld der Liga zu finden. So trat das Team auch auf und man war von der ersten Minute aggressiv und konzentriert. Leider fanden die teilweise sehr gut rausgespielten Würfe erneut nicht ihr Ziel und auch einige einfache Korbleger wurden wieder verlegt. In der Verteidigung machte man aber gekonnt die Lücken dicht, sodass man zur Halbzeit trotz sehr schwacher Wurfquote mit 28:31 in Führung gehen konnte.

Auch nach dem Seitenwechsel behielt man weiterhin einen kühlen Kopf und ließ sich durch die vielen Fehlwürfe nicht aus der Ruhe bringen - im Gegenteil. Das Team kämpfte verbissen weiter und man wartete darauf, dass der Knoten endlich platzte. Die Hausherren hielten v.a. in Person von Big Men David Bohr dagegen, der die meisten Punkte für Leimen markierte.

Im letzten Viertel wurde man dann endlich belohnt und plötzlich fielen die Würfe. Fabian Feil leitete den Endspurt für die BG ein und verwandelte in kürzester Zeit vier Drei-Punkte-Würfe und gab damit die Initialzündung. Jonathan Kling und Julian Danso legten von jenseits der Dreierlinie nach – der Bann war gebrochen und man konnte sich in den letzten Minuten noch recht deutlich absetzen. Am Ende feierte man einen umjubelten 66:81 Auswärtserfolg.

„Wir haben heute über weite Strecken gut gespielt und unseren Gameplan durchgezogen – das war das wichtigste für uns. Wir haben nie den Focus verloren und wurden dafür am Ende mit einem Sieg belohnt. Diese Leistung müssen wir kommendes Wochenende gegen Derendingen wiederholen, wenn wir den Anschluss an das Mittelfeld der Liga wieder herstellen möchten“. So Co-Trainer Andreas Fugel nach dem Spiel.

Es spielten: Florian von Stackelberg, Patrick Scherer, Jonathan Kling, Kristoffer Kantschar, Yannis Fürst, Lukas Gekeler, Matthias Müller, Fabian Feil, Julian Danso und Patrick Müller

 

Kreisliga B:

TSV Malmsheim vs. BG Remseck 35:48 (17:17)

Auch die vierte Mannschaft konnte Auswärts punkten! Mit 35:48 setzte man sich gegen den TSV Malmsheim durch.

Verwundert rieben sich die Zuschauer die Augen, als nach 8 gespielten Minuten im ersten Viertel ein 1:2 auf der Anzeigetafel stand. Bei beiden Mannschaften ging absolut nichts zusammen, sodass sich ein spannendes Spiel entwickelte, bei dem jeder Korb unglaublich wichtig war. In die Halbzeit ging es beim Stand von 17:17.

Nach der Halbzeit kamen die BG’ler besser ins Spiel und starteten einen 6-0 Lauf, der von den Gastgebern aber durch einige schöne Fastbreaks direkt gekontert wurde. So blieb das Spiel weiterhin spannend, bis endlich ein paar Würfe von jenseits der Dreierlinie auf Seiten der Remsecker fielen. Erst war es Bastian Mörbe, der mit einem schön rausgespielten Dreier die geringe Führung weiter ausbauen konnte, danach legte Maxi Philipp noch einen nach. Damit konnte man sich mit 11 Punkten absetzen – eine Führung die man nicht mehr aus der Hand gab. Am Ende konnte man sich mit 35:48 durchsetzen und den zweiten Saisonsieg einfahren. Das Erfolgsrezept war erneut eine geschlossene Mannschaftsleistung zu der jeder Spielen seinen Beitrag leistete.

Es spielten: Bastian Mörbe, Konrad Kling, Maxi Philipp, Hannes Stadler, Paul Gehlen, Heiko Luger und Sebastian Wägner

2. Regionalliga Südwest-Süd:
BG Remseck vs. KKK Haiterbach 63:103 (36:58)

Eine ganz bittere Niederlage kassierte die Mannschaft von Headcoach Frederik Mörbe am Sonntag gegen den Tabellenführer aus Haiterbach.

Während man im ersten Viertel noch gut mithalten konnte und beide Teams ein Spiel auf hohem Niveau zeigten, geriet das Spiel ab dem zweiten Viertel aus Sicht der Hausherren ins Stocken. Die Gäste aus Haiterbach bauten ihre Führung im Stile einer Spitzenmannschaft immer weiter aus und gaben sich unbeeindruckt von verschiedenen Verteidigungsvarianten der BG. Zur Halbzeit lag man bereits mit 36:58 zurück. Auch in Halbzeit zwei dominierten die Haiterbacher das Spielgeschehen und zeigten sich vor allem von jenseits der Dreierlinie treffsicher. Bis zum Ende sollten es insgesamt 13 erfolgreiche Drei-Punkte-Würfe sein, die der KKK einnetzte. Selbst kämpfte man zwar verbissen, aber die Wurfquoten waren einfach zu schlecht um mit einer Mannschaft wie Haiterbach mitzuhalten. Am Ende setzte es eine 63:103 Klatsche für die Remsecker.

„Gratulation an Haiterbach, sie haben heute eine unglaublich starke Leistung gezeigt und stehen zu Recht an der Tabellenspitze. Ich kann meiner Mannschaft was Einstellung und Kampfgeist angeht keinen Vorwurf machen. Ziel im Basketball ist es aber immer noch, den Ball im gegnerischen Korb zu versenken – das ist uns heute nur selten gelungen. Zusätzlich wurden unsere Fehler in der Verteidigung jedes Mal bestraft, sodass wir am Ende chancenlos waren“. So Trainer Frederik Mörbe nach der Partie.

Es spielten: Yannis Fürst, Florian von Stackelberg, Patrick Scherer, Jonathan Kling, Kristoffer Kantschar, Julian Danso, Fabian Feil, Matthias Müller und Patrick Müller.

 

Oberliga Ost:

BG Remseck @ TSG Reutlingen 64:83 (34:46)

Auch die zweite Mannschaft muss eine weitere Niederlage einstecken. Gegen den Favoriten aus Reutlingen spielte man 35 Minuten gut mit, ehe man den Faden verlor und sich die Gastgeber entscheidend absetzen konnten.

Vor allem im ersten Viertel zeigte man eine sehr gute Leistung in Angriff und Abwehr, ehe die Reutlinger das Tempo in der Verteidigung merklich anzogen und durch einige einfache Punkte zur Halbzeit mit 34:46 in Führung gehen konnten. Nach der Halbzeit spielte man lange weiter mit und konnte sogar nochmals verkürzen, ehe die Gäste erneut einen Run starteten und sich vorentscheidend absetzen konnten. Vor allem von jenseits der Dreierlinie zeigten sich die Gastgeber treffsicher und gingen am Ende als verdienter Sieger vom Feld.

Es spielten: Johannes Mörbe, Max Merz, Tobias Barth, Frederik Mörbe, Jonas El Khatib, Hannes Pfisterer, Jochen Mikait, David März und Luca Wagner

 

Bezirksliga:
BG Remseck vs. TSG Schwäbisch Hall 84:30 (39:17)

Einen weiteren Sieg kann die Mannschaft von Trainer Sebastian Wägner einfahren. Gegen die Gäste aus Schwäbisch Hall, die nur zu 6. angereist waren, dominierte man das Spiel von Beginn an und konnte am Ende einen deutlichen 84:30 Sieg einfahren. Erneut war eine geschlossene Mannschaftleistung der entscheidende Faktor im Spiel der Remsecker, die damit weiterhin die Tabelle als Spitzenreiter der Bezirksliga anführen.

Es spielten: Colin Anwender, Mark Friedrich, Patrick Huber, Andreas Tabler, Bastian Schray, Daniel Rogatz, Fabian Mühlenkamp, Johannes Stümpfle, Ali Tas, Lucas John, Semin Podbicanin und Fabian Eisemann

 

Kreisliga B:
BG Remseck vs. KSG Gerlingen 51:62 (17:26)

Die vierte Mannschaft musste sich am Wochenende der one-man-show der Gerlinger geschlagen geben. Der beste Spieler der Kreisliga, Christian Flätgen, streute der BG 40 Punkte ein und machte am Ende den Unterschied aus. Bei den Hausherren ging vor allem in der Anfangsphase nichts viel zusammen, ehe man im zweiten Viertel einen Run starten konnte. Nach der Halbzeit konnte man erneut verkürzen, zum Sieg hat es am Ende leider nicht gereicht. Dennoch kann die Mannschaft positiv in die Zukunft blicken, schließlich musste man weiterhin verletzungsbedingt auf drei Leistungsträger verzichten.

Es spielten: Bastian Mörbe, Heiko Luger, Hannes Stadler, Jonas Stadler, Patrick Haas, Peter Classen, Paul Gehlen, Konrad Kling, Aristide Böhmer und Sebastian Wägner

 

U14 Qualifikationsrunde:

BG Remseck vs. TSG Schwäbisch Hall 49:55 (22:22)

Die erste Niederlage kassierte die u14 am Wochenende gegen die Gäste der TSG Schwäbisch Hall. Nach großem Kampf musste man sich am Ende mit 48:55 geschlagen geben. Vor allem in der ersten Halbzeit verlor man zu oft den Ball und verlegte zu viele einfache Korbleger um sich eine Führung zu erspielen. Dennoch war das Spiel die ganze Zeit spannend und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Kurz vor Schluss waren es dann die Gäste, die zwei Mal erfolgreich abschließen konnten und sich den Sieg nicht mehr nehmen ließen.

Es spielten: Noel Baisch, Yannik Klingler, Benedikt Schäffer, Maximilian Roth, Amelie Rebmann, Arijan Warraich, Tobias Gollnisch, Felix Monson und Jesper Monson

 

U12 Qualifikationsrunde:

BG Remseck vs. BSG Vaihingen/Sachsenheim 45:40 (23:19)

Die jüngsten der BG konnten am Samstag den ersten Saisonsieg einfahren! Gratulation an das Team mit Trainer Bastian Schray! Gegen die Gäste aus Vaihingen entwickelte sich von Beginn an ein spannendes Spiel, in dem sich die Remsecker zur Halbzeit geringfügig mit 23:19 absetzen konnten. Beim Stand von 31:28 vor dem letzten Viertel war das Spiel weiterhin offen. Im letzten Viertel starteten die Hausherren dann einen entscheidenden Lauf und konnten durch eine gute Verteidigung und erfolgreiche Abschlüsse im Angriff den ersten Sieg einfahren!

Es spielten: Enes Dallar, Fabian Gollnisch, Ron Hepperle, Jesper Monson, Samuel Mpongili Bossu, Lina Politzke, Jannik Ramrath, Moritz Ruger und Ciara Zapke

Die zweite Herrenmannschaft und die u16 mussten sich am Wochenende nach hartem Kampf leider knapp geschlagen geben. Die dritte Herrenmannschaft ist weiter auf der Siegerstraße und führt die Tabelle an! Die Herren4 kamen stark ersatzgeschwächt beim BBC Stuttgart unter die Räder.