bg header

Herren1:
2. Regionalliga Südwest-Süd

SG Mannheim vs. BG Remseck 88:79 (42:45)

Die erste Mannschaft der BG verpasst nur knapp eine Sensation. Verletzungs- und Berufsbedingt konnte man nur mit 6 Spielern zum Auswärtsspiel nach Mannheim anreisen. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte man eine überragend Teamleistung und konnte zum Pausentee sogar mit 42:45 in Führung gehen. Vor allem Jonathan Kling zeigte sich sehr gut aufgelegt und markierte am Ende einen individuellen Saisonbestwert von 26 Punkten, davon 4 Dreier. Auch nach der Halbzeit konnte man gut mithalten, die kleine Führung wurde von den Gastgebern aber umgehend egalisiert. Beim Stand von 64:63 vor dem letzten Viertel war dennoch noch alles drin. Auch in den letzten zehn Minuten spielte man sehr gut mit, ehe sich die kleine Rotation bemerkbar machte. Die Trefferquote ließ nach und auch die Spritzigkeit ging so langsam flöten. Das nutzen die Mannheimer gekonnt aus und starteten einen Siegbringenden Lauf. Am Ende musste man sich nach einer sehr guten Leistung mit 88:79 geschlagen geben. Trotz der Niederlage war Coach Andreas Fugel, welcher das Spiel an diesem Tag als Headcoach leitete, sehr zufrieden: „Wir können sehr stolz auf uns sein. Dass wir es mit einem sehr dezimierten Kader geschafft haben solange mitzuspielen und zu Teilen des Spiels sogar die bestimmende Mannschaft zu sein, war sicherlich überraschend. Vor allem unsere Trefferquote in der ersten Halbzeit war überdurchschnittlich. Das wir am Ende verloren haben ist schade, aber wir nehmen das gute Spiel mit in die Winterpause und nutzen die paar freien Tage zur Regeneration. Danach wollen wir wieder voll angreifen“.

Es spielten: Jonathan Kling, Patrick Müller, Julian Danso, Florian von Stackelberg, Yannis Fürst und Patrick Scherer

 

Herren2:

Oberliga Ost

TSV Eriskirch vs. BG Remseck 73:85 (30:44)

Den nächsten ganz wichtigen Auswärtssieg kann die zweite Mannschaft der BG Remseck einfahren. In einem weiteren Kellerduell gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf konnte man erneut als Sieger vom Parkett gehen. Zu Gast war man beim TSV Eriskirch.

Trotz einer sehr langen Anreise war man von Beginn an hellwach und konnte sich direkt eine Führung erspielen. Die Gastgeber starteten mit einer Zonenverteidigung, die man immer wieder durch schöne Pässe knacken konnte. Eriskirch hielt vor allem durch viel Athletik und gute Einzelaktionen mit, dennoch lag die BG nach dem ersten Viertel mit 20:25 in Front. Im zweiten Viertel konnte man dann nochmals einen Zahn in der Verteidigung zulegen, sodass den Gegnern immer wenig gelang. Selbst punktete man weiter konstant, sodass man zur Halbzeit mit 30:44 in Führung gehen konnte.

Auch das dritte Viertel nutze man, um sich weiter abzusetzen. An diesem Tag funktionierte das Zusammenspiel sehr gut und auch im Rebound arbeitete man als Team, sodass man vor den letzten zehn Minuten mit 43:68 in Führung lag. Im letzten Viertel schaltete man leider einen Gang zurück – eine Tatsache, welche die Gastgeber direkt ausnutzten. Mit teilweise wilden Würfen ließ man nochmals Ergebniskosmetik zu, den Sieg ließ man sich aber nicht mehr nehmen. Somit feierte man einen umjubelten zweiten Saisonsieg und lässt zur Winterpause damit bereits drei Teams hinter sich. Einzig die schwere Verletzung von Flügelspieler Dennis Tabler trübte die Stimmung. Bei einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler erlitt Dennis einen Jochbein- und Augenhöhlenbruch, welcher operativ behandelt werden muss. Auf diesem Weg wünscht die ganze BG Remseck gute Besserung und eine schnelle Genesung!

Es spielten: Johannes Mörbe, Maximilian Merz, Luca Wagner, Dennis Tabler, Frederik Mörbe, Jonas El Khatib, Tobias Barth, David März, Hannes Pfisterer und Jochen Mikait.

 

Herren1:
2. Regionalliga Südwest-Süd
ratiopharm akademie Ulm vs. BG Remseck 89:65 (48:35)

Eine deutliche Niederlage kassierte die Mannschaft von Frederik Mörbe und Andreas Fugel bei der ratiopharm akademie Ulm. Insgesamt musste man auf 7 Spieler verzichten, sodass man stark ersatzgeschwächt am Ende chancenlos war und mit 89:65 das Nachsehen hatte.

Trotz des dezimierten Kaders wollte das Team ein gutes Spiel abliefern und wie immer kämpfen bis zum Schluss. Leider wurde der Start verschlafen, sodass sich die Gastgeber bereits im ersten Viertel absetzen konnten. Zwar kam man in den folgenden Minuten besser ins Spiel, dennoch lag man zur Halbzeit bereits mit 48:35 in Rückstand. Man kassierte zu viele einfache Punkte im ersten Durchgang und selbst vergab man zu viele einfache Chancen, sodass man nur mit einer deutlichen Leistungssteigerung das Spiel noch drehen könnte.

Auch in der zweiten Halbzeit waren es erneut die Gastgeber, die den Ton angaben. Dann konnten die BG’ler aber einen Lauf starten und auf 10 Punkte verkürzen. Man schnupperte nochmals an einem Ausgleich, aber die Ulmer erwiesen sich als zu abgeklärt und machten jede Hoffnung der BG auf eine Sensation zu Nichte. Am Ende musste man sich trotz starkem Kampf, bei dem die beiden Center Julian Danso und Matthias Müller erneut über die ganzen 40 Minuten ran mussten, mit 89:65 geschlagen geben.

Es spielten: Jonathan Kling, Patrick Scherer, Lukas Gekeler, Yannis Fürst, Frederik Mörbe, Julian Danso und Matthias Müller

 

Herren2:

Oberliga Ost

BG Remseck vs. TSG Söflingen 63:75 (32:33)

Die Herren2 kassieren im Heimspiel gegen die drittplatzierten Gäste aus Söflingen eine 63:75 Niederlage. Erst schien es so, als ob die Gäste das Spiel von Beginn an im Griff hätten. Schließlich war man stets einen Schritt zu langsam in der Verteidigung und auch im Angriff leistete man sich zu viele Fehler. Somit ging das erste Viertel mit 13:25 an die Gäste. Dann konnte man aber endlich die Intensität erhöhen und einen Lauf starten. Somit konnte man das zweite Viertel für sich entscheiden und verkürze zur Halbzeit auf 32:33. Nach dem Seitenwechsel gaben dann aber wieder die körperlich starken Söflinger das Tempo vor und zogen vor dem letzten Viertel wieder auf 46:56 davon. Auch im letzten Viertel konnte man nicht mehr verkürzen und lag zwischenzeitlich sogar mit 20 Punkten zurück. Am Ende bewies man aber eine tolle Moral und kämpfte bis zum Schluss. Man musste sich zwar mit 63:75 geschlagen geben, aber die Einstellung und der Kampfgeist stimmten, sodass man sich gut vorbereitet für das kommende Auswärtsspiel in Erisrich sieht. Dort muss man gewinnen, wenn man vor der Weihnachtspause weg von einem Abstiegsplatz will.

Es spielten: Johannes Mörbe, Frederik Mörbe, Dennis Tabler, Jonas El Khatib, Max Merz, Hannes Pfisterer, Tobias Barth, Jochen Mikait und Fabian Eisemann.

 

U16 Kreisliga:

BG Remseck vs. Skizunft Kornwestheim 55:59 (15:35)
Große Aufholjagd wird nicht belohnt!

Am 12.12 hatte die u16 der BG ein wichtiges Spiel. Man wollte vor heimischer Kulisse den ersten Saisonsieg einfahren. Jedoch war man bereits nach einer schwachen Anfangsphase gezwungen die erste Auszeit zu nehmen. Trotzdem verlief es in der ersten Halbzeit nicht besser. Die BG leistete sich zu viele einfachen Ballverluste und konnte nur erschwert Akzente in der Offensive setzten. Die Gäste aus Kornwestheim spielten eine sehr gute Verteidigung in der ersten Hälfte des Spiels. So ging man mit -20 Punkten in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit konnte nur besser laufen, so kam die BG gut aus der Kabine und man fand endlich seinen offensiven Rhythmus. Ende drittes Viertels lag man nur noch mit 5 Punkten zurück. Im vierten Viertel drehten die Remsecker nochmals auf. Dank einer starken Wurfquote von außen konnte man 5 Minuten vor Schluss mit 4 Punkten in Führung gehen. Leider behielten in den Schlussminuten die Kornwestheimer die besseren Nervern und konnten das Spiel für sich entscheiden.
Es spielten: Dominic Faltermann, Dennis Oksar, Athanasios Aritzis, Eren Ayyildiz, Mathias Rogatz, Benjamin Ader, Fabian Küting, Elias Mugler, Pablo Passaro und Pascal Friedrich

 

U14 Bezirksliga:

BG Remseck vs. TG Nürtingen 76:33 (41:18)

„Ein weiterer Sieg auf dem Weg zum Final Three“

Die u14 Mannschaft der BG Remseck marschiert weiter an der Tabellenspitze der Bezirksliga. Mit dem nun dritten Sieg gegen die bis dato noch ungeschlagenen Nürtinger haben sich die BGler als alleiniger Tabellenführer festgesetzt. Zuletzt läuft es bei den Schützlingen um Coach Joey Mörbe immer besser. Selbst wenn wichtige Spieler ausfallen, so ist das „Team“ stets bereit in die Bresche zu springen, wie auch am vergangenen Samstag.

Mit einem konzentrierten Start ins 1. Viertel legte man die Grundlage für den späteren Sieg. Mit konsequenter Verteidigungsarbeit erlaubte man den Gästen nur 8 Punkte im 1. Viertel, selbst punktete man 18 Mal. Zur Halbzeit stand es aus Sicht der Remsecker bereits 41:18. Besonders herauszuheben war an diesem Spieltag Arijan, der in die besagte Bresche gesprungen ist. Mit 29 Punkten war er der Go-to-Guy der Youngsters und hat sich am Korb nach Belieben durchsetzen können. Er reboundete, punktete und setzte seine Mitspieler gut in Szene. Großes Lob und weiter so!

Nach dem Endstand des 3. Viertels von 61:24 war das Spiel entschieden. Die BGler wechselten im Schlussabschnitt munter durch und konnten letztendlich verdient mit 76:33 Ihren ersten Sieg in der neu renovierten Regentallhalle Aldingen gewinnen.

Es spielten: Arijan Warraich, Elias Mugler, Tobias Gollnisch, Noel Baisch, Felix Monson, Jesper Monson, Maximilian Roth, Marcel Schüle und Tobias Simon

 

U12 Bezirksliga:

BG Remseck - Tamm/Bietigheim 17:70 (8:35)

Zum ersten Heimspiel in der neuen Sporthalle Regental war die BG Tamm/Bietigheim zu Gast.

Gleich zu Beginn des Spiels zogen die Bietigheimer, die in der Vorrunde vier ihrer fünf Spiele gewinnen konnten, davon. Erst in der zehnten Minute konnten die Remsecker die ersten eigenen Punkte erzielen, was zu einem Viertelstand von 2:17 führte. Bis die ersten Punkte im zweiten Viertel gefallen waren dauerte es bis zur 14. Spielminute. Auf beiden Seiten konnten bis dahin einige Wurfversuche nicht verwandelt werden. Doch dann leistete man sich einige Ballverluste und die Gäste waren blitzschnell vor dem gegnerischen Korb und erzielten viele schnelle Punkte.

In der zweiten Halbzeit wurde deutlich, dass die Remsecker Kids heute nur zu Acht antreten konnten.

Wie bereits im zweiten Viertel konnten die Bietigheimer ihre Schnelligkeit nutzen, um einfache Punkte zu erzielen. Nun hat man ein paar Wochen spielfrei und man möchte die Zeit im Training nutzen, um sich auf das Rückspiel gegen die Mamo Baskets Freiberg vorzubereiten und dann ein gutes Spiel abliefern.

Es spielten: Ron Hepperle, Jesper Monson, Jannik Ramrath, Enes Dalar, Ciara Zapke, Lina Politze, Samuel Mpongili Bossu, Fabian Gollnisch

2. Regionalliga Südwest-Süd:
BG Remseck vs. USC Freiburg 78:65 (41:34)

Einen ganz wichtigen Heimsieg kann die erste Mannschaft der BG einfahren. Zurück in der eigentlichen Spielstätte, der Sporthalle Regental, konnte man nach anfänglichen Schwierigkeiten die Kontrolle über das Spiel übernehmen und am Ende einen 78:65 Sieg einfahren.

Das erste Viertel startete man sehr unkonzentriert und ohne Energie. Das nutze die Junge Mannschaft aus Freiburg gekonnt aus und ging nach den ersten 10 Minuten mit 21:24 in Führung.

Erst nach und nach konnte man sich steigern und zog die Intensität in der Verteidigung endlich an – umgehend konnte man viele Stops erzwingen und nahm auch im Angriff so langsam Fahrt auf. Mit 41:34 konnte man sich zur Halbzeit geringfügig absetzen.

Auch nach der Halbzeit stimmte die Einstellung, jedoch zeigte man viele Schwächen im Abschluss. Sowohl unter dem Korb, als auch von der Freiwurflinie ließ man zu viele Möglichkeiten ungenutzt. Dennoch stellte man die Gäste mit einer guten Verteidigung vor große Probleme, sodass man sich vor dem letzten Viertel vorentscheidend mit 65:44 absetzen konnte.

Im letzten Viertel schaltete man dann sehr zum Ärger der Coaches Mörbe und Fugel einen Gang runter. Das Spiel war zwar entschieden, dennoch zeigten die Gäste großen Kampfgeist und kämpften bis zum Schluss. Zwei Minuten vor Schluss musste man dann nochmals eine Auszeit nehmen, danach ließ man nichts mehr anbrennen und gewann am Ende verdient mit 78:65 in einem ganz wichtigen Spiel gegen den USC Freiburg.

Es spielten: Yannis Fürst, Patrick Scherer, Jonathan Kling, Lukas Gekeler, Florian von Stackelberg, Sebastian Kling, Patrick Müller, Julian Danso und Matthias Müller.

 

Oberliga Ost:
TV Rottenburg vs. BG Remseck 57:68 (34:28)

Den ersten Sieg kann die zweite Mannschaft der BG Remseck einfahren! Im Kellerduell gegen den direkten Abstiegskonkurrenten, TV Rottenburg, konnte man am Ende einen groß umjubelten 57:68 Auswärtssieg einfahren.

Wie zu erwarten war, starteten beide Teams sehr nervös in die Partie. Beiden Teams war klar worum es ging – den vorerst letzten Tabellenplatz. Während die BG bisher alle Spiele verloren hat, konnten die Gäste immerhin schon einmal als Sieger vom Parkett gehen. Umso wichtiger war ein Sieg aus Sicht der BG. Somit kamen beide Mannschaften nur langsam ins Laufen und definierten sich hauptsächlich über die Verteidigung.

Zur Halbzeit konnten sich die Hausherren denkbar knapp mit 34:28 absetzen.

Nach dem Pausentee geriet man dann erst in Rückstand, ehe man zu einem Run ausholte und sich die erste Führung erspielte. Auf beiden Seiten wurde die Intensität nun deutlich erhöht, sodass sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe entwickelte.

Da sich keins der beide Teams entscheidend absetzen konnte, musste die Entscheidung im letzten Viertel fallen.

In der Verteidigung und im Rebound konnte man seine Stärken nun gut ausspielen, sodass man zu vielen einfachen Punkten im Schnellangriff kam. Im Angriff wurden die Würfe unter dem Korb auch endlich sicher verwandelt, sodass man sich 3 Minuten vor Schluss mit 10 Punkten absetzen konnte. Gelaufen war das Spiel allerdings noch nicht – die Rottenburger mobilisierten nochmals alle Kräfte und kamen nochmals gefährlich nah auf 4 Punkte heran. Ein Dreier auf Seiten der BG machte aber endgültig den Sack zu und man konnte man Ende einen ganz wichtigen und hoch umjubelten 57:68 Auswärtssieg einfahren.

Es spielten: Johannes Mörbe, Max Merz, Luca Wagner, Jonas El Khatib, Dennis Tabler, Frederik Mörbe, Hannes Pfisterer, David März, Tobias Barth und Jochen Mikait.

 

Bezirksliga:
TV Marbach vs. BG Remseck 55:86 (26:46)

Diese Woche ergab sich für die Herren III der BG Remseck eine ungewohnte Situation. Man konnte lediglich mit "neun" Spielern die Reise zum Nachbarn nach
Marbach antreten. Die Befürchtung dieses mal nicht ganz so intensiv verteidigen zu können war nach drei Minuten bereits zu Nichte gemacht.  Man zeigte von Anfang an warum man ungeschlagen amoberen Ende der Tabelle steht. Die aggressive Verteidigung lies den Marbachern keinen kontrollierten Angriff zu. So war zur Halbzeit das Spiel schon quasi entschieden. Am Ende war es mal wieder eine hervorragende Teamleistung die zum Sieg führte. Dies spiegelte sich auch deutlich im Ergebnis (86:55) wieder. Nun muss man  am kommenden Freitag in der zweiten Bezirkspokalrunde gegen den Landesligisten Kupferzell ran, bevor man am Samstag zum letzten Spieltag der Vorrunde
gegen Craislheim antreten muss.

Das Trainerteam hat das Team auf dieses letzte intensive Wochenende gut vorbereitet und man hofft dass man die Vorrunde "perfekt" ohne Niederlage abschließen kann.

Es spielten: Colin Anwender, Patrick Eder, Fabian Eisemann, Mak Friedrich, Lucas John, Fabian Mühlenkamp, Semin Podbicanin, Daniel Rogatz und Andreas Tabler

 

U16 Kreisliga:
BBC Stuttgart vs. BG Remseck 70:57 (36:24)

Am 06.12.15 war die u16 der BG zu Gast beim BBC in Stuttgart. Man fuhr mit dem Ziel nach Stuttgart endlich den ersten Saisonsieg mit nach Hause zu nehmen, doch leider musste man sich am Ende trotzdem mit 70:57 (36:24) geschlagen geben. Dennoch lieferte man wieder ein solides Spiel, mit vielen guten Aktionen ab. Man schaffte es in der Defensive zeitweise sehr gut die individuelle Klasse der Stuttgarter in Schach zu halten und auch die Laufwege in der Offensive konnten umgesetzt werden. Drei Spieler konnten zweistellig punkten. Nichtsdestotrotz hatte man beim Spiel in der Wolfbuschhalle große Schwierigkeiten ins Spiel reinzukommen, sodass man das erste Viertel mit 23:7 verlor. Dies kristallisierte sich im Laufe des Spiels dann auch als ein entscheidender Faktor für die Niederlage heraus. Denn das restliche Spiel zeigten die Remsecker, dass sie locker mithalten können (2. Viertel 13:17; 3.Viertel: 15:13; 4.Viertel:19:20). Nun aber muss der Blick nach vorne gerichtet werden, denn am 12.12 hat man endlich sein erstes Heimspiel gegen Skizunft Kornwestheim beim großen Heimspieltag im Gomperle.  

„Wenn wir von Anfang an wach sind und es schaffen über weite Strecken des Spiels unser eigentliches Niveau zu präsentieren, dann wird das nächste Woche unser Spiel werden.“ , so Trainer Dennis Tabler.

Es spielten: Dominic Faltermann, Dennis Oksar, Athanasios Aritzis, Eren Ayyildiz, Mathias Rogatz, Benjamin Ader, Fabian Küting und Pascal Friedrich

 

U12 Bezirksliga:
Mamo Baskets Freiberg vs. BG Remseck 64:28 (34:14)

Zum ersten Auswärtsspiel in der Hauptrunde mussten die Jüngsten der BG bei den Mamo Baskets Freiberg ran. Wie schon im ersten Spiel der Saison konnte man im ersten Viertel gut mithalten und eine gute Verteidigungsleistung zeigen, was dazu führte, dass man nur mit einem geringen Rückstand in die erste Viertelpause ging (9:13). Im zweiten Viertel übernahmen immer mehr die Mamo Baskets die Kontrolle über das Spiel, durch einen 12:0 Lauf zu Beginn des zweiten Viertels konnten sie sich erstmals mit 16 Punkten Vorsprung absetzen.

In der Zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel ähnlich wie im zweiten Viertel. Zu oft konnten die Freiberger mit einem Schnellangriff einfache Punkte erzielen. Nichtsdestotrotz war im Vergleich

zum ersten Spiel eine Defensivsteigerung zu beobachten. Im Training wird nun weiterhin am Korbabschluss und an der Verteidigung gearbeitet, um schon bald den ersten Saisonsieg in der Hauptrunde einfahren zu können.

BG Remseck Twisters Cheerleader räumen doppelt ab

Am Samstag, den 28.11.2015 fanden die BaWü Cheermasters 2015 in Heidelberg statt. Mit dabei waren auch die Jugend Cheerleader der BG Remseck.

Bereits seit August bereitete sich das 19-köpfige Team intensiv und zwei- bis dreimal pro Woche auf den Wettkampf vor. Das fertige Programm wurde dann vor knapp 60 Zuschauern am Freitag vor dem Wettkampf fehlerfrei präsentiert.

Um kurz vor halb 9 ist das Team mit dem Bus nach Heidelberg zum Olympiastützpunkt gestartet. Gegen 12.30 Uhr ging es los zum Warmup für den Junior Coed Groupstunt Level 6. Die Gruppe bestand aus vier Mädchen und einem Jungen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren, welche in Ihrem einminütigen Programm Stunts und Akrobatik vor der Jury und den ca. 600 Zuschauern präsentieren. Die Stellprobe verlief bereits fehlerfrei, beim Wettkampfauftritt konnte man sich mit dem bisher saubersten Durchgang überhaupt präsentieren und sich gegen die weiteren Gegner klar durchsetzen. Dies wurde unverhofft mit dem ersten Platz belohnt.

Die Stellprobe des Teams im Junior Coed Level 3 verlief bis auf ein paar Wackler in Ordnung. Die männlichen und weiblichen Teammitglieder zwischen 11 und 17 Jahren setzen sich aus erfahrenen, langjährigen Mitgliedern wie auch neuen Jugendlichen, welche ihre erste Meisterschaft überhaupt absolvierten, zusammen. Es war bereits bekannt, dass das Team leider als einziger Starter der Kategorie antreten würde, da Jugendteams mit Jungen nicht sehr stark in Süddeutschland verbreitet sind. Das Trainerteam steckte ihre Ziele deshalb im gesamten Jugendbereich, also auch den reinen Mädchenmannschaften. Das Team glänzte um ca. 16.15 Uhr mit einem guten Auftritt, leider funktionierte ein Aufgang nicht und man bemerkte etwas die Nervosität, jedoch konnte man im Vergleich zu den anderen Startern schon eine positive Tendenz vermuten. Diese Vermutung bestätigte sich bei der Siegerehrung. Platz 1 im Junior Coed, was von Anfang an bekannt war, jedoch im Vergleich zu den sechs weiteren Junior Level 3 Teams wurden 73,23 Punkte erreicht und somit Rang zwei von sieben insgesamt.

Das Team trainiert bereits seit 2011 zusammen und wurde von den Trainern Julia Krebs und Simon Krebs gegründet. Mittlerweile besteht es aus etwa 50 Mitgliedern zwischen sieben und 17 Jahren. Bei Interesse an einem Schnuppertraining sind alle Trainingszeiten / Mannschaften und Berichte auf der Internetseite der BG Remseck zu finden.

 

Ergebnisse vom Wochenende:

U12 Bezirksliga: BG Remseck vs. BSG Basket Ludwigsburg 26:95 (13:51)

Die erste Niederlage in der Hauptrunde kassieren die Jüngsten der BG. Im Heimspiel gegen den Bundesliga Nachwuchs aus Ludwigsburg konnte man lediglich im ersten Viertel mithalten (10:18), danach übernahmen die Gäste die Kontrolle des Spiels. Trotz der hohen Niederlage zeigten die Kids ein munteres Spiel. Leider wurden zu viele einfache Chancen nicht genutzt, daran wird man aber weiter im Training arbeiten, sodass das Team von Basti Schray und Heiko Luger auch in der Hauptrunde sicher bald den ersten Sieg einfahren wird.

 

U14 Bezirksliga: BG Remseck vs. KSG Gerlingen 77:20 (45:8)

Das Team von Johannes Mörbe macht auch in der Hauptrunde eine gute Figur und gewinnt das Heimspiel gegen Gerlingen mit 77:20. Die Jungs zeigten eine gute Leistung in der Verteidigung, sodass man zu vielen einfachen Punkten im Fastbreak kam. Alle Spieler konnten einen Beitrag zum Sieg beisteuern und somit zeigte man auch erneut seine größte Stärke: Teamplay.

 

U16 Kreisliga: TSG Heilbronn vs. BG Remseck 68:62 (34:31)

Eine denkbar knappe Niederlage kassiert die Mannschaft von Trainer Dennis Tabler. In einem engen und spannenden Spiel konnte man nach dem ersten Viertel mit 18:20 in Führung gehen. Diese gab man allerdings ab den zweiten zehn Minuten ab, sodass man über das restliche Spiel immer einem kleinem Rückstand hinterher lief. Diesen konnte man leider auch gegen den Ende des Spiels nicht mehr aufholen – man musste eine denkbar knappe 68:62 Auswärtsniederlage einstecken.

 

Herren Kreisliga B: SZ Kornwestheim vs. BG Remseck 72:44 (35:20)

Die vierte Mannschaft kassiert im Derby bei der SZ Kornwestheim eine 72:44 Niederlage. Irgendwie war von Beginn an der Wurm drin. Viele einfache Chancen wurden leichtfertig vergeben und in der Verteidigung offenbarte man zu viele Lücken, sodass sich die Gastgeber frühzeitig absetzen konnten. Angefeuert von 20 mitgereisten Fans mobilisierte die BG nochmals alle Kräfte – eine Aufholjagd konnte man allerdings nicht starten.

 

Herren Bezirksliga: TSG Heilbronn vs. BG Remseck 58:63 (31:34)

7 Siege bei 7 Spielen

So sieht momentan die Tabelle der Bezirksliga aus Remsecker Sicht aus. Die Herren3  der BG Remseck gewinnen am Wochenende auch Ihr siebtes Saisonspiel in Folge.
Bereits vor Beginn des Spieles machte Coach Wägner den Spielern klar,
dass es heute ein extrem enges Spiel gegen den Tabellennachbar aus
Heilbronn werden könne und man bis zum Ende kämpfen müsse um hier zu siegen.
Das Team setzte dies hervorragend um. Von Anfang an war dem Team die Spannung und der Wille anzumerken der am Ende ausschlaggebend war. Am Ende konnte man sich knapp mit 5 Punkten durchsetzen und den ersten Tabellenplatz inne halten.
Nach dem Spiel meinte Coach Wägner: „Gerade diese Saison ist durch den riesigen Kader der Herren3 geprägt, man konnte bisher bei jedem Spiel auf 12 Spieler zurückgreifen und hat insgesamt schon 17 Spieler diese Saison eingesetzt. Dies ist ausschlaggebend für den Erfolg momentan.
Wir hoffen wir können den Ehrgeiz und die Spannung noch weiter aufrechterhalten und weiter uns an der Tabellenspitze behaupten.“

 

Herren Oberliga: BG Remseck vs. SV Böblingen 60:83 (44:42)

Die zweite Mannschaft kassierte im Heimspiel gegen den SV Böblingen die nächste Niederlage und bleibt weiter auf dem letzten Tabellenplatz. Zwar zeigte man in der ersten Halbzeit eine der besten Leistungen der bisherigen Saison, allerdings brach das Spiel von Torben Steffan’s Mannschaft nach der Halbzeit völlig ein. Lediglich 16 Punkte konnte man in den zweiten zwanzig Minuten erzielen – deutlich zu wenig, um gegen eine körperlich sehr starke Mannschaft wie Böblingen zu bestehen. Das Team muss nun weiter hart arbeiten um noch das ein oder andere Spiel in der Hinrunde für sich entscheiden zu können. Am wichtigsten scheint dabei die Konstanz zu sein – vor allem was die Trefferquoten angeht.

 

Herren Regionalliga: SV Möhringen vs. BG Remseck 82:73 (36:43)

Die erste Mannschaft der BG Remseck kassiert im Spiel gegen den SV Möhringen eine 82:73 Auswärtsniederlage. In der ersten Halbzeit zeigte man eine solide Leistung in der Verteidigung und konnte auch gegen die Zonenverteidigung der Gäste punkten. Erneut zeigte man sich, wie auch schon im Spiel gegen Schwäbisch Hall, von jenseits der Dreierlinie gut aufgelegt, sodass man zur Halbzeit mit 36:43 führte. Nach der Halbzeit kämpften sich die Gastgeber Punkte um Punkt heran. Die Intensität wurde auf beiden Seiten nochmals angezogen, so gab es für die Zuschauer eine faire, aber sehr harte und umkämpfte Partie zu sehen. Vor dem letzten Viertel lagen die Hausherren mit 61:60 in Front. Das Spiel glitt den BG’lern nun nach und nach aus der Hand – im Angriff konnte nicht mehr so erfolgreich abgeschlossen werden und in der Verteidigung machte man zu viele individuelle Fehler. Somit hatte man am Ende das Nachsehen.

„Ich bin nicht unzufrieden mit dem Spiel heute. Wir haben es aber verpasst den Sack zu zumachen und waren in den entscheidenden Situationen nicht clever genug. Möhringen hat nie aufgehört zu kämpften – wir haben die wichtigen Punkte nicht gemacht und in der Defense zu viele einfache Dinge zugelassen.“ So Trainer Mörbe nach dem Spiel.