bg header

Herren Oberliga

BG Remseck vs. ESV RW Stuttgart / SV Fellbach 83:70 (49:30)

Eine vermeidbare Niederlage kassiert die erste Mannschaft der BG im vorletzten Spiel der Saison. Gegen die starken Gastgeber aus Stuttgart sah man vor allem in der ersten Halbzeit nicht gut aus.

Früh übernahmen die Gastgeber das Kommando und kamen zu oft zu einfachen Punkten. Insgesamt 27 Punkte kassierte man in den ersten zehn Minuten. Selbst sprang der Offensivmotor nur langsam an, jedoch war klar, dass man sich besonders in der Verteidigung steigern musste. Dies gelang auch im zweiten Viertel nicht wirklich, sodass man weiterhin Punkt um Punkt einstecken musste. Die Stuttgarter machten der BG das Leben auch im Angriff schwer und so ging es mit einem deutlichen 49:30 Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel konnte man phasenweise verkürzten und sich deutlich steigern, jedoch netzten die Hausherren immer wieder einen Dreier ein, wenn die Remsecker näher kamen. Auch vor dem letzten Viertel lag man mit 65:47 zurück. Im letzten Abschnitt verkürzte man dank einer starken Mannschaftsleistung in der Defense nochmals auf 10 Punkte, jedoch fand man deutlich zu spät ins Spiel. Die Gegner blieben am Ende weiterhin auf Kurs und so musste man sich am Ende verdient mit 83:70 geschlagen geben.

Kommende Woche findet am Samstag um 19.30 Uhr das letzte Saisonspiel der BGler in der Sporthalle Regental in Remseck statt. Zum Abschluss empfängt man den bereits feststehenden Meister der Oberliga Württemberg, TV Konstanz. Die Mannschaft freut sich über tatkräftige Unterstützung und möchte sich bei Fans mit einem engagierten, letzten Saisonspiel bedanken.

Es spielten: Linus Lang, Kristoffer Kantschar, Luca Wagner, Patrick Scherer, Tobias Aberle, Bastian Schray, Hannes Pfisterer und Fabian Feil

 

Herren Kreisliga

TSV Neuenstadt vs. BG Remseck 57:49 (32:25)

Am heiligen Sonntag reiste die „Dridde“ zum letzten Saisonspiel nach Neuenstadt am Kocher. Für beide Mannschaften stand schon vor dem Spiel der finale Tabellenplatz fest. Das erste Viertel war sehr ausgeglichen, im zweiten Viertel machten die Remsecker dann lange 7 Minuten keinen Punkt und mussten mit sieben Punkten Rückstand in die Pause gehen. Auch das dritte Viertel musste man trotz der starken Reboundarbeit von unserem Topscorer Gregor „Flummi“ Pfister an die Neuenstädter abgeben. Die Aufholjagd kam am Ende dann zu spät und man musste sich mit 8 Punkten geschlagen geben, auch der schlechten Freiwurfquote von knapp über 30% geschuldet.

Es spielten: Gregor Pfister (14 Punkte), Christoph Müller (12/2 Dreier), Simon Napierala (7), Sebastian Wägner (7/1), Adrian Seck (5), Konrad Kling (3), Florian Janke (1), Florian Glock, Heiko Luger.

Am Ende der Saison steht die Mannschaft der BG Remseck nun auf dem 5. Platz. Nachdem zwei Teams nach Saisonbeginn einen Rückzieher gemacht haben konnte man sich leider nur in 12 Spielen mit den Gegnern messen. Der beste Freiwerfer der Liga ist unser Heiko Luger, der unglaubliche 100% treffen konnte! Herzlichen Glückwunsch! Gefolgt von Andreas Tabler, Georgios Raptis und Florian Glock in den Top10. Mit sieben Dreiern kommt Sebastian Wägner auf den 12. Platz der Liga. Bester Werfer der „Remswagger“ war Peter Classen mit 97 Punkten, im Schnitt über 10 Punkte pro Spiel. Außerdem konnten sich die Remsecker mit 198 Fouls den ersten Platz der Liga holen!

Die Mannschaft bedankt sich recht herzlich bei Fans und Verein für den Support!

 

U12 Kreisliga

BBC Stuttgart vs. BG Remseck 42:40 (27:21)

Am vergangenen Samstag bestritt unsere U12 ihr letztes Saisonspiel der Spielzeit 2017/18. Zu Gast war die Mannschaft beim BBC Stuttgart. Am Anfang fanden beide Mannschaften sehr gut ins Spiel und so waren die Remseck nach dem ersten Viertel nur mit einem Punkt in Rückstand. Bis zur Halbzeit konnte sich die Heimmannschaft auf 27:21 absetzen. Zu viele einfache Chancen ließen die Kids der BG liegen um näher dran zu bleiben. Nach dem Seitenwechsel zeigten beide Mannschaften weiterhin eine gute Leistung, jedoch wuchs der Vorsprung der Gastgeber immer weiter an. Vor den letzten zehn Minuten lag man mit 38:27 zurück. Im entscheidenden Viertel ging dann ein Ruck durch die Mannschaft und man startete eine Aufholjagd. Punkt um Punkt konnte man verkürzen und so konnte man kurz vor Schluss sogar fast noch als Sieger vom Feld gehen. Jedoch konnte man seine Chance nicht im Korb unterbringen und so musste man sich am Ende nach einer tollen Aufholjagd mit 42:40 geschlagen geben und beendet damit dennoch eine erfolgreiche Saison.
Es spielten: Leni Rothenstein, Joel Zapke, Lina Sporys, Clemens Rebmann, Felix Offterdinger, Joel Fazlujaj, David Haus und Lennox Müller

Oberliga Württemberg

BG Remseck vs. BBU Ulm 77:62 (40:27)

Die erste Mannschaft der BG Remseck fährt gegen die BBU Ulm den nächsten Sieg ein und festigt damit Platz 3 in der Tabelle.

Der Beginn gehörte ganz den Hausherren: Immer wieder punktete man durch gut rausgespielte Würfe. Auch in der Verteidigung machte man zu Beginn einen guten Job, sodass man schnell mit 13:5 in Führung gehen konnte. Die stark ersatzgeschwächten Gäste fanden zum Ende des ersten Viertels aber besser ins Spiel, sodass man mit einer 16:12 Führung ins zweite Viertel ging.

Dort fand man wieder in die Erfolgsspur und konnte den Vorsprung weiter ausbauen. Jedoch ließ man jetzt viele einfache Punkte liegen und war auch in der Defense das ein oder andere Mal zu spät, sodass man die Führung bis zur Halbzeit lediglich auf 40:27 schrauben konnte.

Nach dem Seitenwechsel kontrollierte man weiterhin das Spielgeschehen und baute die Führung auf bis zu 20 Punkte aus. Die Gäste gaben aber noch nicht auf und nutzen ihre Chancen nun besser. Nach einer Auszeit fand das Team wieder in die Spur und so lag man vor dem letzten Abschnitt mit 64:49 vorne.

Auch in den letzten zehn Minuten ließ man sich die Führung nicht mehr nehmen – zwar schien der Korb von jenseits der Dreierlinie weiterhin wie vernagelt, jedoch konnte man immer wieder durch Zug zum Korb zu erfolgreichen Abschlüssen kommen. Am Ende konnte man einen ungefährdeten 77:62 Sieg einfahren und festigt damit Tabellenplatz drei in der Oberliga Württemberg.

Es spielten: Luca Wagner, Patrick Scherer, Linus Lang, Kristoffer Kantschar, Bastian Schray, Tobias Aberle, Hannes Pfisterer, Fabian Feil und Philipp Bauer

 

Herren Landesliga

BG Remseck 2 : BBC Stuttgart 76:70 (41:36)

Wieder zu siebt ging die zweite Remsecker Mannschaft in ihr Heimspiel gegen den BBC Stuttgart. Gleich zu Beginn gab es mehrere Schrecksekunden für die Hausherren. Erst verletzte sich Topscorer Jochen Mikait am Auge, danach kugelte sich Benjamin Simon den Finger aus. Beide konnten nach kurzer Zeit zumindest teilweise wieder in das Spielgeschehen einsteigen.

Das Spiel war im ersten Viertel stets offen und man schaffte es nicht den BBC am Punkten zu hindern. Viel zu einfach wurde die Remsecker Defense überspielt. Im Angriff konnte man selbst aber auch gute Akzente setzen. Somit endete das erste Viertel mit 19:20. Auch zu Beginn des zweiten Viertels waren die Gäste besser im Spiel. Nach einer Auszeit der BG ging aber ein deutlicher Ruck durch die Mannschaft und die Hausherren konnte sich Punkt für Punkt herankämpfen und sogar, dank zwei Dreiern, mit einer Führung in die Halbzeit gehen (38:34).

Das dritte Viertel gehörte nun ganz der Heimmannschaft. Die freien Würfe fielen und auch in der Verteidigung machte man es dem Gegner sehr schwer zu punkten. Am Ende des dritten Viertels verletzte sich zu allem Überfluss auch noch Fabian Mühlenkamp schwer an der bereits lädierten Schulter. Für ihn ist die Saison damit vorzeitig beendet.

Wir wünschen nochmal allen Verletzten eine gute Besserung. Ins Schlussviertel ging man 64:48. Im letzten Viertel merkte man dem Spiel deutlich an, dass beide Mannschaften viel Kraft gelassen hatten. Die Verteidigung auf beiden Seiten wurde nur noch halbherzig gespielt und auch in der Offensive fehlte eine klare Linie.

Der BBC machte es aber dennoch durch 5 verwandelte Dreier im Schlussviertel nochmal spannend, konnte aber nicht mehr wirklich in Schlagdistanz kommen.

Für Remseck spielten: El Khatib, J (11/1); Vico, T (10/2);  Vecchiattini¸E (12/2); Mühlenkamp, F (8); Simon, B (5) ; Mikait, J (26/1); März, D (4)

 

U16 männlich Landesliga

BG Remseck vs. BBC Stuttgart 95:65 (36:39)

Tabellenzweiten geschlagen!

Man bleibt weiterhin in der Erfolgsspur. Nach den Kantersiegen gegen Nürtingen und Aalen konnte am letzten Samstag auch der BBC Stuttgart, immerhin Tabellenzweiter der Landesliga, bezwungen werden. In einer knappen und umkämpften 1. Halbzeit zogen die Remsecker noch den Kürzeren und lagen mit drei Punkten in Rückstand, obwohl man ordentlich spielte. Nur den Korb traf man zu selten.

Man steckte nicht auf und wusste, dass am heutigen Tag etwas drin war. Das 3. Viertel gehörte dann ganz der BG. Mit 32:6 gewann man in den dritten Spielabschnitt und dominierte phasenweise. Man muss dennoch sagen, dass der BBC in Halbzeit 2 etwas angeschlagen war, einige Spieler wurden nicht mehr eingesetzt. Dennoch spielte man bravourös seinen Stiefel herunter und netzte Wurf nach Wurf ein.

Dieser Sieg zeigt die positive Entwicklung der Mannschaft. Im Hinspiel unterlag man noch knapp, nun gewinnt man mit 95:65. Man ist bereits für das Final Four qualifiziert und möchte die letzten Saisonspiele nutzen, um optimal vorbereitet in das Abschlussturnier zu gehen.

Es spielten: Benedikt Schäffer, Elias Mugler, Tobias Gollnisch, Marcel Schüle, David Tokic, David Kostic, Marin Grbavac, Tobias Simon und Arijan Warraich.

 

U14 Bezirksliga

BG Remseck vs. BBC Stuttgart 55:53 (51:51) (27:22) nach Verlängerung
Im letzten Hauptrundenspiel ging es für die u14 der BG Remseck gegen den BBC Stuttgart. Nach dem Hinspiel, welches man nur knapp für sich entscheiden konnte und den Ergebnissen der letzten Spiele des BBC, welcher sowohl gegen den Tabellenführer Kupferzell, als auch gegen Ludwigsburg gewinnen konnte, war man vor dem Gegner gewarnt.
Der Beginn des Spiels war sehr hektisch. Zunächst konnte sich Remseck auf 9:2 absetzen, der BBC ließ sich jedoch nicht abschütteln und konnte bis zum Viertelende auf 13:13 ausgleichen. Viele Fehlpässe und Fehlwürfe von beiden Mannschaften führten nur zu sehr wenigen Punkten im ersten Viertel. Das zweite Viertel gestaltete sich ähnlich. Hier schaffte es der BBC beim Zug zum Korb die Fouls zu ziehen und ging so etliche Male an die Freiwurflinie. Zum Glück der BG ließen die Stuttgarter an der Freiwurflinie viele Punkte liegen. Ein kleiner Lauf auf Seiten des Heimteams führte zu einer 27:22 Halbzeitführung.
In der zweiten Halbzeit erwischte der BBC den besseren Start. Remseck schien mit dem Kopf noch in der Halbzeit, da legten die Gäste einen 11:0-Lauf hin und drehten so das Spiel. Remseck tat sich weiterhin schwer mit der Verteidigung der Gegner und konnte auch in diesem Viertel nur wenige Punkte erzielen. Mit einem kleinen Rückstand von 38:39 ging es ins entscheidende Viertel. Dieses war an Spannung nicht zu überbieten. Beide Teams schafften es nicht sich abzusetzen, stattdessen gab es viele Führungswechsel im Spiel. Sowohl Remseck, als auch der BBC Stuttgart hatten in der letzten Spielminute bei Spielgleichstand noch die Chance, das Spiel für sich zu entscheiden. Der Ball fand den Weg durch den Korb jedoch nicht mehr und es ging in die fünfminütige Verlängerung.
In dieser war den Spielern die Nervosität deutlich anzumerken, so dauerte es bis zwei Minuten vor dem Ende, bis eine Mannschaft wieder einen Punkt erzielen konnte. Die BG behielt an der Freiwurflinie die Nerven und konnte wenige Sekunden vor Schluss mit zwei Punkten in Führung gehen. Die Gäste hatten zwar noch einen Dreipunktewurf mit der Schlusssirene, welcher zur Erleichterung des Heimteams aber nicht reinging.

Durch den Sieg konnte nun der 2. Tabellenplatz gefestigt werden. Damit steht die u14 der BG Remseck im Final Four um die Bezirksligameisterschaft, welches Anfang Mai stattfinden wird.

Es spielten: Marc Stumpf, Henri Frenzer, Clemens Rebmann, Mateo Tokic, Tom Geisert, Jesper Monson, Fabian Gollnisch, Enes Dalar, Samuel Mpongili Bossu und Constantin Weiss

 

U12 Kreisliga

BG Remseck vs. SpVgg Möhringen 31:88 (17:48)

Am 24.03.2018 hatte unsere junge U12 ein sehr anstrengenden Spieltag – zuerst war die Mannschaft zu Hause aktiv, ehe es im Anschluss direkt zu einem Auswärtsspiel ging.

Im ersten Viertel ließen die Möhringer unsere Remsecker nicht ins Spiel kommen und unter dem Korb fiel bei der BG kein Ball in den Korb. Ab dem zweiten Viertel haben die Hausherren ins Spiel gefunden und es fielen auch endlich die Bälle in den Korb. Dennoch war es kein leichtes Spiel für unsere Mannschaft, denn die Gäste nutzten ihre körperliche Größe gekonnt aus und konnten so viele Rebounds für sich ergattern. Diese zweiten Chancen verwertete die Mannschaft aus Möhringen sehr sicher und so musste man sich am Ende mit 31:88 geschlagen geben.

Es spielten: Joel Zapke, Lennox Müller, Hepperle Ron, Felix Offterdinger, Joel Fazlijaj, Leni Rothenstein, Leo Wentz

NSU Neckarsulm vs. BG Remseck 64:43 (31:22)

Das Zweite Spiel bestritt unsere u12 in Neckarsulm. Auch im zweiten Spiel war man körperlich unterlegen, konnte zu Beginn aber gut mithalten. Im Laufe des Spieles stellte sich heraus, dass die Neckarsulmer mit viel Einsatz und Kampfgeist zu Werke gehen. Mit einer derart aggressiven Spielweise kamen unsere Kids nur schwer zu Recht und zu allem Überfluss blieb die Pfeife des Unparteiischen zu oft stumm. Dadurch verlor man leider den Faden im Spiel und musste die Gastgeber Punkt um Punkt davonziehen lassen. Am Ende zeigten die Jüngsten der BG aber ein großes Kämpferherz und gaben bis zum Schluss nicht auf. Am Ende zog man mit 64:43 zwar den Kürzeren, aber die gezeigte Leistung mit einem Doppelspieltag war erstaunlich.

Es spielten: Lennox Müller, David Haus, Henri Frenzer, Rebmann Clemens, Iwan Vogel, Lina Sporys

U12 Kreisliga

BG Remseck vs. KSG Gerlingen 34:74 (21:42)

Am Samstag begrüßte unsere U12 die Gäste der KSG Gerlingen in der Remseck. Beide Mannschaften waren an diesem sehr frühen Morgen noch leicht verschlafen, aber das wirkte sich nicht auf das Spielgeschehen aus. Die jungen Remsecker hatten über das ganze Spiel Probleme gegen den Tabellenführer. Nicht oft genug konnte man den freien Mitspieler finden oder Rebounds im Angriff und der Verteidigung holen. Dennoch ließen die Remsecker Ihre Köpfe nicht hängen und kämpften bis zur letzten Sekunde, aber leider waren die Gerlinger zu stark und so ging das Spiel verdient mit 34:74 an die Gäste.

Es Spielte: Iwan Vogel, Joel Zapke, Clemens Rebmann, Ron Hepperle, Joel Fazlijaj, Lina Sporys, Leni Rothenstein, Leo Wentz

 

U16 männlich Landesliga

BG Remseck vs. BSG Aalen 105:59 (64:24)

Hoher Heimsieg vor Endphase der Saison

Es läuft richtig gut bei der u16 der BG Remseck! Die letzten beiden Spiele wurden sage und schreibe mit einer Gesamtdifferenz von 124 Punkten gewonnen.

Wenn man bedenkt, dass mit dem Kern der jetztigen Mannschaft letztes Jahr das erste Mal Landesliga gespielt wurde, kann man sich über die Entwicklung der Mannschaft und der einzelnen Spieler nur freuen. Jeder zieht im Training mit und ist willig dazu zu lernen, um ein noch besserer Basketballer zu werden.

Mit ansehnlichem Teambasketball, einer aggressiven Manndeckung über das ganze Feld und schlussendlich einer traumhaften Wurfquote, spielte man an jenem Samstag den hohen Halbzeitstand von 64:24 heraus. Arijan traf bis dahin bereits vier seiner fünf Dreierversuche, was sich auf die Mannschaft übertrug und so jeder seine Würfe in dem gegnerischen Korb versenkte. Obwohl man in der 2. Halbzeit ein bis zwei Gänge herunterschaltete, konnte man die hohe Führung bis zum Ende wahren.

Trotz allem Lob waren die letzten Spiele gegen Mannschaften aus dem Tabellenende. Bereits am kommenden Samstag erwartet die BG den Tabellenzweiten vom BBC Stuttgart in Remseck. Hier wird sich zeigen, ob man auch gegen spielerisch stärkere Mannschaften sein Spiel der letzten Wochen durchziehen kann.

Es spielten: Elias Mugler, Tobias Gollnisch, Marcel Schüle, David Tokic, David Kostic, Tobias Simon, Marin Grbavac und Arijan Warraich

 

U18 Bezirksliga

BG Remseck vs. PKF Titans Stuttgart n.V. 64:59 (56:56) (37:27)

Letztes Wochenende fand bereits der letzte Spieltag unserer u18 statt.

Das Team hatte sich vorgenommen nochmal voll anzugreifen und einen letzten Sieg einzufahren. Auch bei diesem Spiel, wie schon die ganze Saison über, bestand das Team aus einem Mix aus u18 Spielern und jüngeren Spielern aus der eigenen u16 Mannschaft. Hiermit nochmals ein Dankeschön und Lob an die U16 Spieler, welche die gesamte Saison der Doppelbelastung trotzten und immer parat waren wenn Sie gebraucht wurden.

Die Remsecker kamen gegen den wieder mal hochgewachsenen Gegner aus Stuttgart gut ins Spiel. So konnte man sich durch clevere Spielzüge und gute Defensearbeit einen 11 Punkte Vorsprung erarbeiten. Zur Halbzeit nahm man sich vor weiter konzentriert zu spielen. Jedoch kehrte der Schlendrian im dritten Viertel ein und man leistete sich einige Fehlpässe. Gegen Ende des vierten Viertel wurde es dann richtig eng. Der Spielstand war meist ausgeglichen und jedes Team punktete im Wechsel bis zum Schlusspfiff. So musste die Entscheidung in einer Verlängerung her. Hier zeigte man wieder eine starke Mannschaftsleistung in der Verteidigung und konnte im Angriff durch zwei erfolgreiche Dreier den Sack zumachen und das Spiel für sich entscheiden. Am Ende herrschte Erleichterung, man konnte sich wiedermal auf seine Treffsicherheit verlassen.

So schließt man die Saison mit 5 Siegen gegenüber 5 Niederlagen im Mittelfeld der Tabelle ab. „Als mit Abstand kleinstes und jüngstes Team der Liga sind wir mit der Leistung dieser Saison sehr zufrieden“ so Coach Wägner. 

 

Oberliga Württemberg

SV Böblingen vs. BG Remseck 84:95 (40:46)

Eine starke Leistung zeigte die ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Frederik Mörbe am Samstagabend in Böblingen. Dank eines starken ersten und dritten Viertels konnte man am Ende als Sieger vom Feld gehen.

Mit nur sieben Spielern konnte man in das Auswärtsspiel bei der SV Böblingen gehen. Die Gastgeber stecken noch mitten im Abstiegskampf, sodass man auf einen sehr engagierten Gegner traf. Der Start gehörte dennoch der BG – mit viel Zug zum Korb und schnellem Umschalten von Verteidigung auf Angriff war man in den ersten 10 Minuten erfolgreich. (15:31) Tobias Aberle netzte viertelübergreifend drei schnelle Dreier ein und hielt sein Team damit weiter auf Abstand. Die Panthers aus Böblingen fanden ab dem zweiten Viertel jedoch besser ins Spiel und kamen ihrerseits durch einige schnelle Abschlüsse zu Punkten. Die Offense der Remsecker geriet ins Stocken, sodass man zur Halbzeit nur noch mit 40:46 vorne lag.

Nach dem Seitenwechsel übernahm man wieder das Spielgeschehen und konnte sich Punkt um Punkt absetzen. Immer wieder fand man den freien Mitspieler und konnte wichtige Körbe erzielen. Auch in der Verteidigung arbeitete man als Team, sodass man vor dem letzten Abschnitt mit 56:71 weiter auf der Siegerstraße war. Als Luca Wagner dann frühzeitig mit einer Verletzung ausschied witterten die Gastgeber ihre Chance. Der Druck in der Verteidigung wurde merklich größer und man hatte immer mehr Probleme im Ballvortrag. Mit einem 10:0 Lauf spielten sich die Böblinger in einen Rausch und kamen nochmals bedrohlich nah ran. Die Spieler der BG gingen teilweise schon auf dem Zahnfleisch, behielten jedoch die Nerven und mobilisierten die letzten Kraftreserven. Am Ende konnte man die Pressverteidigung der Hausherren zweimal ausspielen und Philipp Bauer schlug mit einem krachenden Dunking die Vorentscheidung durch den Ring. Am Ende gewann man mit 84:95.

Es spielten: Luca Wagner, Linus Lang, Kristoffer Kantschar, Tobias Aberle, Bastian Schray, Hannes Pfisterer und Philipp Bauer

 

Landesliga Herren

TSV Ingelfingen vs. BG Remseck 81:78 (36:41)

Eine denkbar knappe Auswärtsniederlage muss die zweite Mannschaft der BG einstecken. Stark ersatzgeschwächt reiste man nur mit 7 Spielern an, dennoch hatte man die Chance auf einen Sieg.

Zu Beginn spielte man gut mit und kam immer wieder zu einfachen Körben aus dem Schnellangriff. Die Gastgeber kamen v.a. durch ihre großen und körperlichen starken Spieler zu Punkten. Während das erste Viertel mit 23:18 an die Hausherren ging, konnte man sich die Führung im zweiten Vierte erobern. Immer wieder fand man durch Zug zum Korb den freien Mitspieler an der Dreierlinie und dieser netzte ein. Benni Simon zauberte zur Halbzeitsirene einen Wurf von hinter der Mittellinie in den Korb und brachte sein Team damit zur Halbzeit mit 36:41 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel versuchte man weiterhin schnell zu spielen, was auch gelang. Immer wieder war man im Fastbreak erfolgreich und zog auf 53:64 vor dem letzten Abschnitt davon.

Im letzten Viertel wurden die Beine immer schwerer und der TSV übernahm das Kommando. Die Gastgeber spielten die Verteidigung der BGler das ein oder andere mal perfekt aus und konnten nicht nur verkürzen, sondern sich auch die Führung zurück erobern. Selbst versuchte man nochmals alle Kraftreserven zu mobilisieren, jedoch konnte man das Spiel nicht mehr drehen und musste sich am Ende nach einer starken kämpferischen Leistung mit 81:78 geschlagen geben.

Es spielten: Alexander Richard, Tim Viko, Enrico Vecchiattini, Benjamin Simon, Frederik Mörbe, Fabian Mühlenkamp und David März

 

Herren Kreisliga

Mamo Baskets Freiberg vs. BG Remseck 68:45 (28:25)

Am Samstag reisten 6 ½ noch oder teilweise wieder gesunde Spieler zum Revierderby nach Freiberg. Nach dem knappen Hinspiel, das in die Verlängerung ging, wurde das Spiel von den Mamo Baskets mit Spannung und Ehrfurcht erwartet. Die ersten beiden Viertel hielten die Remswagger gut mit, danach zog der Tabellenführer und ungeschlagene Gastgeber mit 12 Punkten davon. Auch das letzte Viertel ging deutlich an die Freiberger. Unser Topscorer Sebastian „Rotkäppchen“ Wägner kam auf starke 18 Punkte. Ein kleiner Trost war, dass jeder Top-Athlet der Remsecker punkten konnte. Wehmütig verabschieden wir uns von Patrick Huber, der die BG Remseck nach 15 Jahren Mitgliedschaft für sein Studium verlässt.

Wir wünschen den Freibergern viel Erfolg in der Kreisliga A und eine schöne Meisterfeier. Einladungen werden dankend angenommen.

Es spielten: Sebastian Wägner (18/2 Dreier), Christoph Müller (7/1), Patrick Huber (5), Hannes Stadler (5), Florian Glock (4), Florian Janke (4), Konrad Kling (2).