bg header

Herren Oberliga

BG Remseck vs. SV Tübingen 84:54 (35:17)

Mit einem klaren Heimsieg gegen die junge Mannschaft der Young Tigers Tübingen findet die BG Remseck zurück in die Erfolgsspur.

Man erwischte einen Traumstart und konnte sich schnell mit 11:0 absetzen. In der Verteidigung zeigte man sich aggressiv und übte viel Druck über das ganze Feld aus. Dadurch kam man zu vielen einfachen Punkten, welche konsequent ausgenutzt wurden, sodass man das erste Viertel mit 24:10 für sich entscheiden konnte. Die junge Truppe aus Tübingen versuchte mit vielen Drei-Punkte-Würfen dagegen zu halten, diese fielen zum Wohl der BG Remseck aber nicht hochprozentig, sodass man sich bis zur Halbzeit auf 35:17 absetzen konnte. Routinier Fabian Feil netzte zur Halbzeitsirene einen Wurf von hinter der Mittellinie ein – das gab dem Team nochmals den entscheidenden Kick.

Auch nach der Halbzeit kontrollierte man weiterhin das Spielgeschehen jedoch stiegen auf beiden Seiten die Trefferquoten an, sodass man den Gästen mehr Punkte als Coach Mörbe lieb war, gestattete. Jedoch zeigte man sich an diesem Tag auch im Angriff souverän, sodass man vor dem letzten Viertel mit 58:37 in Führung lag. Auch in den letzten zehn Minuten ließ man nicht nach und konnte die Intensität aufrechterhalten. Punkt um Punkt konnte man die Führung ausbauen, sodass man am Ende einen klaren 84:54 Sieg einfahren konnte.

„Die Art und Weise wie wir heute aufgetreten sind war genau die richtige Reaktion der Mannschaft. Den nötigen Biss in der Verteidigung haben wir zuletzt vermissen lassen. Heute waren wir über 40 Minuten konzentriert und aggressiv in der Verteidigung – nur so können und wollen wir spielen.“ So das Fazit von Trainer Frederik Mörbe.

Es spielten: Tobias Aberle (3/1 Dreier), Joshua Denninger (5/1), Luca Wagner (6), Linus Lang (18/3), Bastian Schray (6), Kristoffer Kantschar (10/2), Fabian Feil (19/2), Hannes Pfisterer und Philipp Bauer (17)

 

Herren Kreisliga

BG Remseck  vs. Crailsheim Merlins 54:59 (25:34)

Am 11.11. trafen die närrischen Spieler der Dritten Mannschaft auf die Zauberer aus Crailsheim. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel und einem Gleichstand im zweiten Viertel zogen die Merlins zur Halbzeit mit neun Punkten davon. Die Aufholjagd startete leider ein bisschen zu spät. Topscorer war Patrick "The Gun" Huber mit 11 Zählern, gefolgt von Adrian "Wühlbüffel" Seck mit acht Punkten. Gegen eine gut funktionierende Zonenverteidigung fand die Dritte leider keine Lösung und musste sich knapp mit fünf Punkten geschlagen geben.

Es spielten: Patrick Huber (11), Adrian Seck (8), Peter Classen, Georgios Raptis, Johannes Stümpfle (6), Christoph Müller (5), Sebastian Wägner (4), FLorian JAnke, Konrad KLing, Jonas Lillich, Simon Napierala (2) und Florian Glock.

 

U18 Bezirksliga

BG Remseck vs. TV Marbach 46:90 (31:48)

Auch an diesem Samstag Nachmittag musste die U18 der BG Lehrgeld bezahlen. Man musste gegen ein" komplettes" (12 Spieler) Team aus Marbach eine bitter Niederlage einstecken.
Marbach war fast in allen Lagen über die komplette Spielzeit überlegen. Von Anfang an zeigten die Marbacher den Remseckern, dass es dieses Jahr in der Bezirksliga mehr bedarf also das was letztes Jahr in der Kreisliga noch ausreichend war. Sie agierten als Team besser und konnten sich so kontinuierlich absetzen. Kurz vor der Halbzeit kam man durch eine starke kämpferische Leistung nochmal bis auf sieben Punkte ran. Doch in der zweiten Halbzeit legten die Gäste nochmal eine Schippe drauf und konnten den Sack zumachen.  So hat man am Ende eine deutliche Niederlage hinnehmen müssen. Nun kommt am nächsten Spieltag das noch Sieglose Team aus Kupferzell nach Remseck. Die Mannschaft möchte sich gut auf das Spiel vorbereiten, um möglichst den nächsten Sieg einzufahren.

 

U16 männlich Landesliga

BBC Stuttgart vs. BG Remseck 58:54 (33:24)

Die erste Niederlage der Saison

Nun hat es auch die u16 Mannschaft der BG Remseck erwischt, sie verlor am vergangenen Wochenende Ihr erstes Spiel der Saison mit 4 Punkten Differenz in Weilimdorf.

Die Devise für das Spiel sollte lauten mit viel Einsatz und Energie zu verteidigen, dann schnell umzuschalten und Fastbreak spielen.

Leider konnte das Tempo bereits nach wenigen Minuten nicht mehr aufrecht gehalten werden und man passte sich dem gegnerischen Spielstil an. Bis hin zum dritten Viertel war der BBC spielbestimmend, der immer wieder zweite Chancen erlangte und auch sonst relativ treffsicher unterwegs war. Unsere BG versuchte sich vergeblich auf dem Weg zum Korb. Die Weilimdorfer standen teilweise zu fünft um die Zone herum, da war kein Durchkommen möglich.

Trotz der schwachen Leistung bis dato, gelang im letzten Viertel eine tolle Aufholjagd. Endlich konnte man die BBCler in der Verteidigung stoppen und durch schnelles Spiel zu einfachen Punkten kommen. Leider lief den Remseckern die Zeit davon und die letzten Angriffe blieben erfolglos, wodurch man letzten Endes die erste aber keinesfalls tragische Niederlage hinnehmen musste.

Für die BG Remseck spielten: Benedikt Schäffer, 22 Punkte, Elias Mugler 12, Marcel Schüle, David Kostic, Marin Grbavac 6, Tobias Gollnisch 6, Tobias Simon, Arijan Warraich 8, David Tokic und Yannik Klingler.

U12 Vorrunde

BG Remseck vs. Mamo Baskets Freiberg 40:67 (19:32)

Im letzten Vorrundenspiel der u12 war die Mannschaft der Mamo Baskets Freiberg zu Gast. Es war von der ersten Minute an ein nervenaufreibendes Spiel für die Spieler und die Coaches – es schien sich ein enges Spiel abzuzeichnen. Leider kamen die Freiberger besser in Fahrt und die Remsecker hatten Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Punkt um Punkt konnten sich die Gäste absetzen, obwohl man kämpferisch eine tolle Leistung zeigte. Am Ende waren die Freiberger nicht mehr zu schlagen, das Spiel ging 40:67 aus. Die U12 lässt nicht die Köpfe hängen, da man weiß wo man im Training ansetzen kann und muss. Man richtet die Konzentration jetzt voll auf die Hauptrunde und wird sicherlich noch den ein oder anderen Sieg einfahren.

Es Spielte: Hepperle Phil, Zapke Joel, Frenzer Henri, Haus David, Hepperle Ron, Offterdinger Felix, Sporys Lina

 

U14 Vorrunde

BG Remseck – TV Marbach 74:20 (29:8)

Am Sonntag trat die u14 der BG Remseck im letzten Vorrundenspiel gegen den TV Marbach an. Mit einer guten Verteidigung ließ man die bisher sieglosen Gäste nicht ins Spiel kommen. Leider ließ man wieder einige Punkte liegen, sodass der Spielstand nach dem ersten Viertel lediglich 11:2 betrug. Im zweiten Viertel ließ man in der Verteidigung nicht nach und im Angriff schaffte man es immer wieder, die Angriffe in Überzahl erfolgreich auszuspielen. Mit einer 21-Punkte-Führung ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit kam der Angriff der Remsecker dann vollends ins Rollen. Viele Fastbreaks waren die Belohnung für eine starke Verteidigung, in der man dem Gegner kaum eine Chance ließ, zum Korb zu kommen. Mit einer guten Teamleistung konnte das Spiel deutlich mit 74:20 gewonnen werden.

Es spielten: Marc Stumpf, Fabian Gollnisch, Tom Geisert, Mateo Tokic, Louis Schmieg, Jesper Monson, Enes Dalar, Constantin Weiss und Samuel Mpongili Bossu

U14 Vorrunde:

TV Zuffenhausen – BG Remseck 63:52 (38:24)

Am Samstag trat die u14 der BG Remseck bei der noch ungeschlagenen Mannschaft aus Zuffenhausen an. Von Anfang an fehlte es an Konzentration im Abschluss, auch in der Verteidigung klappte es noch nicht wie gewollt, der Gegner konnte somit immer wieder zu einfachen Punkten kommen. Nach den ersten zehn Minuten lag man mit 18:6 hinten. Im zweiten Viertel wurde die Defense dann deutlich besser, doch im Angriff wollte der Ball den Weg in den Korb einfach nicht finden. Zur Halbzeit führte Zuffenhausen mit 14 Punkten.

In der zweiten Halbzeit legte man in der Verteidigung dann nochmal eine Schippe drauf und auch im Angriff lief es nun etwas besser. Zwischenzeitlich konnte man bis auf fünf Punkte herankommen, doch das Heimteam fand mit einem 8:0-Lauf die passende Antwort und nutzte unnötige Fehler eiskalt aus. Die Remsecker zeigten sich jedoch unbeeindruckt und versuchten sich wieder ran zu kämpfen. Dies gelang auch sehr gut, kurz vor Schluss betrug der Rückstand nur noch sieben Punkte, doch letztendlich schaffte man es nicht auszugleichen und verlor das Spiel mit 63:52.

Es spielten: Marc Stumpf, Fabian Gollnisch, Clemens Rebmann, Mateo Tokic, Constantin Weiss, Jesper Monson, Tom Geisert, Enes Dalar und Samuel Mpongili Bossu

 

U14 Vorrunde:

BG Remseck – BG Tamm/Bietigheim 2 45:44 (21:24)

Bereits einen Tag nach dem Spiel in Zuffenhausen empfing man die Mannschaft aus Bietigheim. Der Beginn des Spiels war ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich wirklich absetzen. Erst im zweiten Viertel schaffte es Bietigheim sich ein Polster zu erarbeiten, doch Remseck fand die passende Antwort. Durch wiederholt viele liegengelassenen Punkte und mehrerer Ballverluste im Angriff ging es mit einem 21:24-Rückstand in die zweite Halbzeit.

Hier erwischte zunächst das Heimteam den besseren Start und konnte sogar in Führung gehen. Nach ein paar Minuten lief jedoch im Angriff nichts mehr zusammen, einfache Fehler kosteten einige unnötige Punkte. Mit 30:38 ging es ins letzte Viertel. Remseck fing nun an um jeden Ball zu kämpfen, spielte eine starke Defense und konnte sich Punkt für Punkt an den Ausgleich ran arbeiten. In der vorletzten Spielminute gelang es dann, in Führung zu gehen. Bietigheim hatte beim Stand von 45:44 für Remseck den letzten Angriff und somit noch einmal die Chance in Führung zu gehen. Diesen verteidigte man jedoch stark und konnte das Spiel letztendlich nach großem Kampf für sich entscheiden.

Es spielten: Marc Stumpf, Tom Geisert, Mateo Tokic, Jesper Monson, Fabian Gollnisch, Constantin Weiss, Enes Dalar und Samuel Mpongili Bossu

 

U16 Landesliga

BG Remseck vs. MTV Stuttgart 51:46 (31:23)

Trotz schwacher Leistung weiterhin ungeschlagen

Vier Siege aus vier Spielen lautet die Bilanz unserer u16 Mannschaft. Nichtsdestotrotz war die Mannschaftsleistung am vergangenen Sonntag zuhause gegen den MTV alles andere als zufriedenstellend.

Obwohl man zum Start des Spiels hellwach war und die ersten zwei Minuten hochkonzentriert anging, konnte man dieses Mal dem Spiel nicht seinen Stempel aufdrücken.

Die Stuttgarter verschleppten das Spiel und sanken in der Verteidigung bis in die Zone ab, um jegliche Penetration zu erschweren. Das ängstigte unsere u16 so sehr, dass viel zu oft aus der Distanz probiert wurde und man dem Kontakt unter dem Korb aus dem Weg ging.

Obwohl man schwach spielte, ließ man in der Verteidigung nicht sonderlich viel zu, wodurch auch zur Halbzeit ein geringer Score die Anzeigetafel beleuchtete: 31:23.

Auch in Halbzeit Zwei konnte man den roten Faden nicht mehr finden. Das Spiel entwickelte sich ausschließlich zum Kampf. Wer den größeren Willen bewies, sollte als Sieger vom Feld gehen.

Zumindest in den letzten 3 Minuten des 4. Viertels fand man wieder phasenweise zu seinem Spiel und konnte somit letztlich den Deckel auf ein Spiel machen, das man schnell abhaken möchte.

Für die BG Remseck spielten: Benedikt Schäffer, 9 Punkte, Elias Mugler 8, 1 Dreier, Marcel Schüle 4, David Kostic, 3, 1, Marin Grbavac 2, Tobias Gollnisch 8, Tobias Simon, Arijan Warraich 15, 2, David Tokic, 2.

Herren Oberliga Württemberg

TV Derendingen vs. BG Remseck 87:68 (41:31)

Eine unnötig hohe Niederlage kassiert die erste Mannschaft der BG Remseck. Im Auswärtsspiel gegen den TV Derendingen zeigte man eine schwache Leistung und verlor am Ende deutlich mit 87:68.

Wie zuletzt verschlief man auch diesmal den Spielstart und gestattete dem Gegner zu Beginn viele einfache Punkte. Die nötige Intensität und Energie im Spiel der Remsecker fehlte und so konnten sich die Gäste mit schnellem Spiel nach vorne bereits nach den ersten 10 Minuten mit 24:15 absetzen.

Nur bedingt besser wurde es in den zweiten Zehn Minuten – die Academics kontrollierten weiterhin das Spielgeschehen und ließen sich auch durch verschiedene Verteidigungsvarianten nicht aus der Ruhe bringen. Beim Halbzeitstand von 41:31 war aber noch alles drin für die BGler.

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit machten Mut – endlich schien man voll konzentriert zu sein und konnte durch einige einfache Punkte den Rückstand verkürzen. Jedoch ließ man plötzlich in der Verteidigung wieder nach, was die Gastgeber erneut auszunutzen wussten. Punkt um Punkt ließ man den Gegner davon ziehen und stemmte sich nur bedingt gegen die drohende Niederlage. Mit 64:45 lag man vor dem letzten Abschnitt zurück.

Auch im letzten Viertel suchte man zu viele Einzelaktionen im Angriff, anstatt den Ball laufen zu lassen und als Team zu spielen. Ähnliche Probleme hatte man beim Rebound und in der Verteidigung – da stimmte zu oft die Abstimmung nicht.

Am Ende musste man sich mit 87:68 geschlagen geben und es bleibt die Erkenntnis, dass man jedes Spiel mit voller Energie und als Team angehen muss um eine Chance auf den Sieg zu haben.

Es spielten: Linus Lang, Kristoffer Kantschar, Luca Wagner, Patrick Scherer, Tobias Aberle, Joshua Denninger, Bastian Schray, Hannes Pfisterer, Philipp Bauer und Fabian Feil.

 

Herren Landesliga

TSV Kupferzell : BG Remseck 2 88:82 (45:48)

Mit einer vermeidbaren Niederlage reiste die zweite Mannschaft der BG Remseck aus Kupferzell ab. Schon zu Beginn merkte man der BG an, dass es ein schwieriges Spiel werden würde. Man fand nicht richtig in die Partie, war in der Verteidigung immer mindestens ein Schritt zu weit entfernt und in der Offensive wurden leichte Fehler gemacht. Zum Ende des ersten Viertels fand man etwas besser ins Spiel und man lag mit 21:25 in Führung. Im zweiten Viertel wurde das Niveau der Partie nicht wirklich besser. Die BG führte immer um die 4 bis 8 Punkte und verpasste es an der Freiwurflinie (0/7) bereits im zweiten Viertel sich deutlich abzusetzen. Mit 45:48 ging es in die Halbzeit. Nach der Pause stellte der Gegner die Verteidigung um und Remseck tat sich extrem schwer. Der Ball wurde nicht mehr unter den Korb gebracht und man trat zu passiv auf. In der Verteidigung eigentlich das Remsecker Streckenpferd war man immer noch nicht präsent. So lief man zum Ende des dritten Viertels einem 74:65 Rückstand hinterher. Zum Ende des vierten Viertels kam man nochmal in Schlagdistanz und lag 30 Sekunden vor Schluss nur noch mit einem Punkt in Rückstand. Doch symptomatisch für diesen Abend leistete man sich einen einfachen Ballverlust und kassierte im Anschluss einen offenen Dreier der die Niederlage besiegelte.

„Wir haben heute mit Abstand unser schlechtestes Spiel in dieser Saison gemacht. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge müssen wir als Mannschaft zusammenrücken und uns gegenseitig im Training pushen. Wir haben jetzt zwei Wochen spielfrei und werden dieses Spiel aufarbeiten. Gegen Bietigheim in 3 Wochen erwarte ich eine Reaktion von der Mannschaft.“ So der Trainer der zweiten Mannschaft.

Für Remseck spielten:
Simon,B; Mörbe,M; Tabler,D; Richard,A; Mühlenkamp,F; Klubach,K; Mikait,J; März,D; Vico,T.

 

U18 Bezirksliga

BG Remseck vs. Sportvg Feuerbach 65:102 (28:46)

Bereits am letzten Sonntag stand das Rückspiel gegen Feuerbach an. Nachdem man letzte Woche bereits auswärts in Feuerbach gegen die abgeklärte Truppe eine Niederlage einstecken musste,

sollte es diese Woche doch besser laufen. So dachte man und nahm sich vor die Fehler aus dem Hinspiel heute auszumerzen. Doch bereits nach dem ersten Viertel war klar, dass dies wieder einmal ein schweres Spiel werden wird. Der Center der Feuerbacher, der körperlich und spielerisch überlegen war konnte ein Wurf nach dem anderen versenken. Er sammelt zudem jede Menge offensive Rebounds ein und ermöglichte seinem Team diverse zweite sowie dritte Chancen, die dann auch kontinuierlich verwandelt wurden. So lag man zur Halbzeit deutlich mit 28:46 zurück.

Doch die Remsecker entschieden sich nach der Halbzeit die Aktionen deutlich konzentriert zu beenden. 

So konnten man Punkt für Punkt aufholen. Langsam erkannte das Team, dass es heute nur 

durch Teamwork zum Erfolg kommen kann. Nachdem man sich bis auf 9 Punkte im dritten Viertel ran kämpfte konnten die Zuschauer sowie Coach Wägner nicht glauben, was im Vierten Spielabschnitt geschah. Plötzlich hatte die junge Remsecker Truppe wieder alle guten Aktionen aus dem dritten Viertel vergessen und agierte wieder unkonzentriert und brach ein. Sodass am Ende eine bitter 102:65 Niederlage daraus resultierte. 

Nun hat man zweimal gegen das Spitzenteam aus Feuerbach verloren und weiss an was man die nächsten Wochen arbeiten muss. Die Saison ist noch lang und die Jungs haben Phasenweise gezeigt was Sie draufhaben. Das muss nur noch 40 Minuten gezeigt werden und nicht nur 15 Minuten. Dann werden auch wieder Spiele gewonnen.

 

U12 Vorrunde
Crailsheim Merlins vs. BG Remseck 85:40 (36:17)

Am Samstagmittag trat unsere U12 gegen die Crailsheim Merlins an. Es war ein Nerven aufreibendes Spiel ab der ersten Sekunde. Unsere Kids haben gut in das Spiel gefunden und zeigten einige tolle und erfolgreiche Aktionen. Im zweiten Viertel gab es dann einen Einbruch im Spiel der BG, bei dem die Hausherren die Oberhand übernahmen und Punkt um Punkt davonziehen konnten. Nach der Halbzeit war die Konzentration wieder da und man kämpfte bis zum Schluss. Das Spiel endete mit 85:40 zwar recht deutlich, trotzdem lässt das Team den Kopf nicht hängen und arbeitet weiter hart im Training. Am 05.11. steht in der Vorrunde noch ein Spiel gegen die Mamo Baskets Freiberg auf dem Programm, ehe man in die Hauptrunden gehen wird.
Es spielten: Phil Hepperle, Iwan Vogel, Henri Frenzer, Clemens Rebmann, Ron Hepperle, Felix Offterdinger und David Haus