bg header

Herren Oberliga

BG Remseck vs. ESV RW Stuttgart / SV Fellbach 83:70 (49:30)

Eine vermeidbare Niederlage kassiert die erste Mannschaft der BG im vorletzten Spiel der Saison. Gegen die starken Gastgeber aus Stuttgart sah man vor allem in der ersten Halbzeit nicht gut aus.

Früh übernahmen die Gastgeber das Kommando und kamen zu oft zu einfachen Punkten. Insgesamt 27 Punkte kassierte man in den ersten zehn Minuten. Selbst sprang der Offensivmotor nur langsam an, jedoch war klar, dass man sich besonders in der Verteidigung steigern musste. Dies gelang auch im zweiten Viertel nicht wirklich, sodass man weiterhin Punkt um Punkt einstecken musste. Die Stuttgarter machten der BG das Leben auch im Angriff schwer und so ging es mit einem deutlichen 49:30 Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel konnte man phasenweise verkürzten und sich deutlich steigern, jedoch netzten die Hausherren immer wieder einen Dreier ein, wenn die Remsecker näher kamen. Auch vor dem letzten Viertel lag man mit 65:47 zurück. Im letzten Abschnitt verkürzte man dank einer starken Mannschaftsleistung in der Defense nochmals auf 10 Punkte, jedoch fand man deutlich zu spät ins Spiel. Die Gegner blieben am Ende weiterhin auf Kurs und so musste man sich am Ende verdient mit 83:70 geschlagen geben.

Kommende Woche findet am Samstag um 19.30 Uhr das letzte Saisonspiel der BGler in der Sporthalle Regental in Remseck statt. Zum Abschluss empfängt man den bereits feststehenden Meister der Oberliga Württemberg, TV Konstanz. Die Mannschaft freut sich über tatkräftige Unterstützung und möchte sich bei Fans mit einem engagierten, letzten Saisonspiel bedanken.

Es spielten: Linus Lang, Kristoffer Kantschar, Luca Wagner, Patrick Scherer, Tobias Aberle, Bastian Schray, Hannes Pfisterer und Fabian Feil

 

Herren Kreisliga

TSV Neuenstadt vs. BG Remseck 57:49 (32:25)

Am heiligen Sonntag reiste die „Dridde“ zum letzten Saisonspiel nach Neuenstadt am Kocher. Für beide Mannschaften stand schon vor dem Spiel der finale Tabellenplatz fest. Das erste Viertel war sehr ausgeglichen, im zweiten Viertel machten die Remsecker dann lange 7 Minuten keinen Punkt und mussten mit sieben Punkten Rückstand in die Pause gehen. Auch das dritte Viertel musste man trotz der starken Reboundarbeit von unserem Topscorer Gregor „Flummi“ Pfister an die Neuenstädter abgeben. Die Aufholjagd kam am Ende dann zu spät und man musste sich mit 8 Punkten geschlagen geben, auch der schlechten Freiwurfquote von knapp über 30% geschuldet.

Es spielten: Gregor Pfister (14 Punkte), Christoph Müller (12/2 Dreier), Simon Napierala (7), Sebastian Wägner (7/1), Adrian Seck (5), Konrad Kling (3), Florian Janke (1), Florian Glock, Heiko Luger.

Am Ende der Saison steht die Mannschaft der BG Remseck nun auf dem 5. Platz. Nachdem zwei Teams nach Saisonbeginn einen Rückzieher gemacht haben konnte man sich leider nur in 12 Spielen mit den Gegnern messen. Der beste Freiwerfer der Liga ist unser Heiko Luger, der unglaubliche 100% treffen konnte! Herzlichen Glückwunsch! Gefolgt von Andreas Tabler, Georgios Raptis und Florian Glock in den Top10. Mit sieben Dreiern kommt Sebastian Wägner auf den 12. Platz der Liga. Bester Werfer der „Remswagger“ war Peter Classen mit 97 Punkten, im Schnitt über 10 Punkte pro Spiel. Außerdem konnten sich die Remsecker mit 198 Fouls den ersten Platz der Liga holen!

Die Mannschaft bedankt sich recht herzlich bei Fans und Verein für den Support!

 

U12 Kreisliga

BBC Stuttgart vs. BG Remseck 42:40 (27:21)

Am vergangenen Samstag bestritt unsere U12 ihr letztes Saisonspiel der Spielzeit 2017/18. Zu Gast war die Mannschaft beim BBC Stuttgart. Am Anfang fanden beide Mannschaften sehr gut ins Spiel und so waren die Remseck nach dem ersten Viertel nur mit einem Punkt in Rückstand. Bis zur Halbzeit konnte sich die Heimmannschaft auf 27:21 absetzen. Zu viele einfache Chancen ließen die Kids der BG liegen um näher dran zu bleiben. Nach dem Seitenwechsel zeigten beide Mannschaften weiterhin eine gute Leistung, jedoch wuchs der Vorsprung der Gastgeber immer weiter an. Vor den letzten zehn Minuten lag man mit 38:27 zurück. Im entscheidenden Viertel ging dann ein Ruck durch die Mannschaft und man startete eine Aufholjagd. Punkt um Punkt konnte man verkürzen und so konnte man kurz vor Schluss sogar fast noch als Sieger vom Feld gehen. Jedoch konnte man seine Chance nicht im Korb unterbringen und so musste man sich am Ende nach einer tollen Aufholjagd mit 42:40 geschlagen geben und beendet damit dennoch eine erfolgreiche Saison.
Es spielten: Leni Rothenstein, Joel Zapke, Lina Sporys, Clemens Rebmann, Felix Offterdinger, Joel Fazlujaj, David Haus und Lennox Müller